Aus Alt mach Neu!

Endergebnis_2Die ersten Tage meines Urlaubes war ich schwer damit beschäftigt ein sehr rustikal aussehendes Regal zu einem annehmbaren und gern anzusehenden Buchregal umzufunktionieren, ganz nach dem Motto Aus Alt mAusgangsmaterialach Neu!
Die Hauptarbeit hatte dabei natürlich mein Freund, aber auch ich habe tatkräftig mitgeholfen.

Ich hatte die äußerst bedeutungsvolle Aufgabe das Holz des Regals und der Regalböden abzuschleifen damit die Farbe bzw. der aufgetragene Lack auch dort bleibt und nicht abblättert!
Bei meinem Dad sah das immer alles so einfach aus, jetzt kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Das Abschleifen ist eine mühevolle und anstrengende Arbeit. Besonders der Holzstaub hat mir zu schaffen gemacht, der abgeschliffensich wirklich überall verteilt hat!
Nachdem wir gefühlte Hundert Mal nachgestrichen haben, die Regalböden und die Verkleidung für den unteren Teil mehrmals anpassen mussten, war das Ergebnis sehr zufriedenstellend und ich konnte mich mit der Dekoration des Regals beschäftigen. Die Idee mit dem Blumentattoo kam mir spontan und ich finde als Blickfang macht sich das Wandtattoo richtig gut!
Die Entscheidung den unteren Teil des Regals mit einer Holzplatte zu verschließen ist mir nicht leicht gefallen und lange konnte ich mich damit nicht anfreunden, aber es war die richtige Entscheidung, denn jetzt haben auch unsere Tiere eine weitere Liegemöglichkeit. Ich bin gespannt wer von den Dreien letztlich den Platz für sich beanspruchen wird.

Natürlich ist die Dekoration noch nicht abgeschlossen, ich suche noch schöne Buchstützen und evtl. werde ich nEndergebnisoch ein paar Bücher in das Regal stellen, doch im Großen und Ganzen finde ich das Ergebnis sehr ansprechend und eine Wohltat für das Auge.

Ich bin total stolz das wir diese Aufgabe endlich in Angriff genommen und erfolgreich abgeschlossen haben. Beim Anblick des Regals hatte ich immer die Stimme einer Freundin im Ohr, die bei der Renovierung unseres Hauses zu mir sagte „Wenn ihr das Regal jetzt nicht ändert, werdet ihr das nie machen!“ Ich bin froh das ihre Äußerung nicht zutrifft und sie mich zusätzlich angespornt hat die Restaurierung in Angriff zu nehmen! Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt!

 

[ratings]
Quelle der Bilder: Alexa Gr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.