Black Dagger Buch 1 und 2

Nachtjagd_Blutopfer_BlackDagger1u2Vereinzelte Bände der Reihe um die Bruderschaft der Black Dagger von
J. R. Ward stehen schon lange bei mir im Bücherregal. Wann immer ich günstig ein Buch der 20 Bände umfassenden Reihe kaufen kann, tue ich es. Mittlerweile habe ich bis Band 16 alle Bücher durchgehend, weshalb ich mich entschlossen habe die Reihe endlich zu lesen. Und was soll ich sagen? Ich bin der Bruderschaft verfallen.

Die Bruderschaft der Black Dagger ist ein Geheimbund von Vampirkriegern, die gegen das Böse kämpfen und sowohl die Menschen als auch ihre Rasse vor ihren Widersachern, den Lessern, beschützen. Den Vampiren steht die Jungfrau der Schrift, eine Göttin, zur Seite von der ich nicht weiß ob ich sie wirklich für „das Gute“ halten soll.

Beth Randall
ist eine junge Frau, Mitte 20, die als Reporterin bei einer Zeitung arbeitet. Auf dem Heimweg wird sie von zwei jungen Männern überfallen und entgeht nur knapp einer Vergewaltigung.

Zeitgleich sitzt der Bruder Darius, Sohn des Marklon in der Diskothek Zero Sum und wartet auf Wrath, den ungekrönten König. Das Treffen ist heikel, denn Darius möchte Wrath darum bitten seiner Tochter durch die Transition, der Wandlung vom Mensch zum Vampir, zu helfen. Wie erwartet ist Wrath wenig begeistert von dem Vorschlag und verlässt seinen Bruder wutentbrannt. Als Darius den Club verlässt und in seinen BMW steigt, wird er von einer Bombe, angebracht von den Feinden, den Lessern, zerfetzt.

Beth bekommt von der örtlichen Polizei einen Hinweis über die Explosion und trotz des Schreckens, der ihr noch immer in den Gliedern sitzt, begibt sie sich auf dem Weg zum Parkplatz des Zero Sum und beginnt mit ihren Recherchen. Sie weiß noch nicht, dass die vermeindliche Topstory ihr Leben verändern wird.

Erschüttert vom Tod des Bruders beschließt Wrath dessen Bitte Folge zu leisten und begibt sich zu Beth, um sie über ihre Herkunft aufzuklären.
Die Ereignisse überschlagen sich und plötzlich steht das Leben der jungen Frau Kopf. Nicht nur das sie sich zu diesem gefährlich wirkenden, mächtigen Mann hingezogen fühlt, sie muss auch noch damit zurecht kommen an die Existenz von Vampiren glauben zu müssen, schlimmer noch: Wrath behauptet sie sei eine Halbvampirin.
Die beiden kommen sich näher, vor allem weil Beth keine Berührungsängste gegenüber Wrath kennt und bietet ihm so manches Mal die Stirn. Verklompiziert wird die Beziehung zwischen den beiden, da Wrath mit der Vampirin Marissa, aus der Aristokratie der Vampire, verheiratet ist. Doch die beiden hegen keine Gefühle füreinander und Marissa gibt Wrath, nicht ohne Bedauern für Beth frei.
Er steht ihr bei der Transition bei und ist außer sich vor Wut, als die Lesser Beth entführen. Es kommt zum Showdown zwischen der Bruderschaft und dem Gefolge des Oberbösewichts Omega, in dem Marissa sämtliche Konventionen über Bord wirft und Wrath das Leben rettet und in Beth eine Freundin findet.
Buch 2 – Blutopfer endet mit der Krönung und der Hochzeit von Beth und Wrath.

Meine Beschreibung der Bücher Nachtjagd und Blutopfer liest sich, meiner Meinung nach, sehr kompakt. Das liegt daran, dass J. R. Ward die Gabe besitzt eine Menge Handlung in die Geschichte zu packen.
Die Charaktere der Bruderschaft sind faszinierend und machen Lust auf mehr. Mir hat es vor allem Zsadist angetan, während ich mit dessen Zwillingsbruder Phury so gar nichts anfangen kann. Mein persönliches Highlight der Bücher ist John Matthew. Sehr viel kann ich nicht auf diesen Charakter eingehen, sonst nehme ich denjenigen, die die Bücher noch nicht gelesen haben, zu viel vornweg und das möchte ich in keinem Fall. Johns Geschichte zieht sich durch jedes der Bücher wie ein roter Faden und ich kann es kaum erwarten Vampirseele und Mondschwur zu lesen, in der wir endlich mehr erfahren werden über das Leben des John Matthew.

Sehr ärgerlich an der Black Dagger Reihe finde ich die Aufteilung der Bücher! Im englischen Orignal bilden Buch 1 Nachtjagd und Buch 2 Blutspur ein Band, während in Deutschland die Geschichte geteilt wurde, obwohl die Kapitel ineinanderfließen, ohne einen klaren Cut in der Story. Auch bei den Folgebänden ist der Verlag diesem Schema treu geblieben. Für mich persönlich bedeutet das nichts anderes als Abzocke am Kunden, weshalb ich, wie eingangs erwähnt, die meisten Bände der Reihe als Mängelexemplare im Regal stehen habe.

Abschließend kann ich nur sagen, diese Reihe ist für jeden Vampir- und Fantasyleser ein absolutes „Must-have“ im Bücherregal und 100 % Suchtgefahr wird garantiert. Deshalb vergebe ich 5 Sonnenuntergänge für Buch 1 und Buch 2 der Black Dagger Reihe.

Aktuell habe ich Buch 12 Vampirträume beendet. Rezensionen zu den Büchern 3-12 werden nach und nach folgen.

Nachtjagd (Originaltitel: Dark Lover)                     Blutopfer (Originaltitel: Dark Lover)
Seitenzahl: 268                                                     Seitenzahl: 320
Heyne Verlag                                                         Heyne Verlag
ISBN-10: 3453532716                                           ISBN-10: 3453523016
ISBN-13: 978-3453532717                                    ISBN-13: 978-3453523012
Preis: 7,95 €                                                          Preis: 7,95 €

Meine Bewertung
Bewertung5

 

[ratings]
Quelle des Bildes: Alexa Gr.

5 Gedanken zu “Black Dagger Buch 1 und 2

    • Danke dir 🙂 Hihi, aber sowas von! Bei Buch 12 musste ich aber mal pausieren…..fällt mir zwar schwer, aber ich muss ja ein wenig die Vorfreude behalten. Die Bücher hat man ja „Ratz-Fatz“ gelesen…

  1. Oohh schöne Rezi – schönes Thema! Könnte mich stundenlang über die Brüder oder die Welt der Black Dagger unterhalten. Bin ihnen vor zwei Jahr verfallen und komme nicht mehr los. Mache nun gerade einen re-read und habe auch erst vor kurzem 1-2 nochmal gelesen. Hach, liebe die Reihe!! So toll und LEBENDIG *klasse*
    LG Tina

    • Dankeeee Dir 🙂 naja ich lese die Bücher zum ersten Mal und bin auch total begeistert! Sobald ich Buch 17 hab les ich weiter 🙂 Kann dir nur zustimmen! Die Black Dagger sind seeeehr lebendig 😉

  2. Pingback: Lesestatistik Juni | Alexas moments of lifeAlexas moments of life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.