Freitagsfüller 9. Oktober 2020

Endlich ist der Herbst da. Vor uns liegen kuschelige Stunden auf dem Sofa, unter der Decke mit ganz viel Zeit und gemütlichen Stunden. Dieses Wochenende steht ganz im Zeichen der Familie und dieses leute ich heute mit dem Freitagsfüller ein.

1. Mein altes Ich war schüchtern, zurückhaltend, verunsichert, naiv und manchmal ziemlich bescheuert , mein neues Ich wurde geprägt durch Erfahrung, schönen Momenten und die weniger tollen Dinge, die nun mal im Leben so passieren. Heute bin ich stark, selbstbewusst, noch immer manchmal ziemlich bescheuert und ich bin nicht mehr ganz so naiv wie früher. Alles in allem bin ich ganz froh nicht mehr in meiner Haut von früher zu stecken.

2. Machst du einen Fehler, musst du die Konsequenzen tragen und Verantwortung übernehmen. Leider fällt das heutzutage vielen sehr schwer, lieber versuchen sie Entschuldigungen zu finden, warum und weshalb das so passiert ist oder es wird sogar ein Szenario insziniert, dass andere daran beteidigt waren, dass es so scheint, als wäre man selbst nicht involviert. (Bestes Beispiel: Sommerhaus der Stars. Hier wird vehement die Verantwortung für das eigene Handeln von sich gewiesen.)

3. Ja nun, ich sollte nicht so viel Geld für Bücher ausgeben. Dennoch platzt meine Wunschliste derart aus allen Nähten und der Platz in meinen Bücherregalen wird auch immer weniger. Ich muss aussortieren, auch wenn es mir das Herz bricht.

4. Urlaub jetzt sofort . Naja, nicht ganz. 🙂 Erst Anfang November ist es soweit, eine der letzten Urlaube außerhalb der Ferien. Wir werden es genießen. Wenn mir der Lockdown eines gezeigt hat: Entschleunigung ist gut und unverzichtbar für den Körper und die Seele.

5. Der große Unterschied zwischen einem zufriedenen und glücklichen Leben und einem voller Missgunst und Unzufriedenheit, ist die eigene Einstellung. Jeden Tag gibt es Momente die einem zeigen, wie schön das Leben sein kann, sei es eine Umarmung des Kindes, ein glückliches Lächeln oder ein Regenbogen, der den Himmel überspannt.

6. Auch wenn sie mich manchmal wahnsinnig macht, so liebe ich meine kleine Familie, sie macht mich glücklich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Mädelsabend mit meiner Tochter, Harry Potter inklusive , morgen habe (ich) wir geplant, in ein Spaßbad mit Freunden zu gehen und Sonntag möchte ich mit Mann und Kind, wenn das Wetter mitspielt, Pilze sammeln gehen!

 

Ein schönes Wochenende!

Eure Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.