Freitagsfüller 29.01.2021

Der letzte Freitag im ersten Monat des „neuen“ Jahres. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht obwohl ich im Augenblick das Gefühl habe festzustecken und auf der Stelle trete.
Nun geht es mit dem Freitagsfüller von Scrap-Impulse erst einmal in Richtung Wochenende.

1. In der vorigen Woche kam mir das mobile Arbeiten („Home-Office“) mit Kinderbetreuung nicht halb so anstrengend vor wie in dieser Woche. Das liegt glaube ich auch daran, dass bei uns das Wetter umgeschlagen ist. Letzte Woche noch tiefster Winter, seit einigen Tagen Schmuddel-Winter-Wetter. Die Möglichkeiten zur Freitzeitbeschäftigung sind zur Zeit eh schon sehr begrenzt, jetzt noch mit Sturm und Regen wird es schwierig eine adäquate Freizeitgestaltung zu finden.

2. Etwas mehr Respekt bitte oder ist das zuviel verlangt? Unser Ministerpräsident hatte eine sehr schöne Idee. Er hat jedem Haushalt einen Brief zukommen lassen mit sehr positiven und mutmachenden Worten. Eine nette Geste, die bei vielen in unserer Region sauer aufstieß und dies wurde natürlich gleich in einem Beitrag mitgeteilt. Die Kommentare darunter, wirklich anmaßend. Tatsächlich wurde sich doch beschwert, warum denn keine FFP-2 Maske beigefügt war. Im Gleichen Atemzug jedoch wurde sich darüber mukiert, was das alles für Druckkosten usw. waren, die „wir“ als Steuerzahler bezahlen. Ich konnte mal wieder meinen Mund nicht halten und habe darunter geschrieben, dass man sich einfach mal freuen sollte, dass so eine Aktion gestartet wird. Schließlich gammelt das Papier, der Toner und die Kuverts eh vor sich hin, da viele im Home-Office sind. (nicht wortwörtlich, aber so gemeint). Überwiegend fand mein Kommentar positive Resonanz, dennoch gab es auch einige, für die Anstand und Respekt echt Fremdworte zu sein scheinen. Die negative Einstellung von so vielen Menschen kann ich einfach nicht mehr nachvollziehen. Ja, ich habe heute morgen auch schon eine Runde geheult, weil ich in diesem Moment gedacht habe, das alles nicht mehr ertragen und schaffen zu können. Aber deshalb alles nieder zu machen und schlecht zu reden, darauf würde ich niemals kommen.

3. Mein letzter Spontankauf (Achtung unbezahlte Werbung wegen Markennennung) war der Monsieur Cuisine von Lidl. Mein Mann ist ja der Koch bei uns im Haus und Freunde von uns haben diese Küchenmaschine. Mein Mann war sehr begeistert davon. Da die Küchenmaschine zwar nicht ganz so teuer wie das Original von Thermomix ist, aber doch ein bisschen was kostet, habe ich gespart und ihm jetzt damit eine Freude gemacht.

4. Urlaub zu planen macht in meinen Augen keinen Sinn. Zu unsicher ist im Augenblick die Corona-Lage. Ich sehne mich nach „Sommer, Sonne, Strand und Meer“ glaube jedoch nicht, dass ich in diesem Jahr am Strand in Amantea sitzen werde.

5. Kann bitte mal jemand auf Frühling vorspulen? Ich möchte so gerne in unserem Schrebergarten die Arbeit aufnehmen. Vor allem, da wir die Hecken noch von einigem befreien müssen, was da nicht hingehört. Im Augenblick sieht es ja eher so aus, als würde uns ein stürmischer und nasser Februar mit einigen Wintereinbrüchen bevorstehen. Ich hoffe es kommt anders.

6. Ich versuche heute über „Click & Collect“ einige Dinge zur Renovierung zu bestellen und ich hoffe, dass es klappt. Da wir die Farbgebung in unserem Haus ändern wollen, habe ich beschlossen auch die Küche umzugestalten, ich möchte die Fronten der Schränke weiß folieren und unseren Küchenschrank aus Holz im Landhausstil (weiß mit einigen Elementen in der Originalfarbe) streichen. Dafür benötige ich Folie, Werkzeug zum Glattstreichen der Folie, Farbe, Schleifpapier und Farbpinsel und -Rollen. Ich bin gespannt ob das reibungslos funktioniert.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einkaufen gehen, unfassbar dass ich das schreibe , morgen habe ich geplant, wenn das Wetter es zulässt ein wenig die Gegend zu erkunden, endlich das letzte Zwischenkapitel meines Buches zu vollenden und Sonntag möchte ich Kuchen backen und es uns gemütlich machen!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende.

Eure Alexa

7 Gedanken zu “Freitagsfüller 29.01.2021

  1. Guten Morgen Alexa,
    ich bin froh, dass wir unseren Urlaub nicht buchen müssen, da wir mit unserer Trude (WoMo) unterwegs sind und für gewöhnlich auch autark stehen. Unseren Strand in Cullera würde ich auch gerne wieder sehen und den Sand unter meinen Füßen spüren.
    Frühling wäre schön, am liebsten hätte ich jedoch gleich Sommer! *lach*
    Ich wünsche Dir viel Glück beim „Click & Zollest“, dass alles reibungslos verläuft und vor allem, dass Du alles bekommst, was Du für die Renovierungsarbeiten brauchst.
    Ich freu mich übrigens heute auch auf’s Einkaufen. Der Kühlschrank ist so ziemlich leer und lässt kaum noch „Improvisationsküche“ zu. Und lass Dir den Kuchen schmecken!
    Alles Liebe, Susana

    https://susana-stier.com/freitagsfueller-611

    • Hallöchen Susana,
      Ja, ich glaube so ein WoMo ist eine tolle Sache. Ich hätte ja auch gerne eines. Unser Problem ist nur, wohin damit, wenn wir nicht durch die Gegend reisen.
      Mit dem Click & Collect hat es heute leider nicht geklappt, ich glaube die Seite war überlastet *Lach* ich versuche es morgen wieder. Ich gebe nicht auf 🙂

      Ja, das Einkaufen war heute eine recht entspannte Angelegenheit, wenn auch nicht die Autofahrt dahin, ich war mega Angespannt, warum weiß ich gar nicht. Hatte dann aber Glück und gerade so ein Zeitfenster erwischt, wo zumindest nicht so viele Leute im Laden waren, das finde ich eine sehr angenehme Nebenerscheinung von Corona, muss ich echt sagen.

      Ganz lieben Dank dir.

      Liebe Grüße

      Alexa

  2. Hallo Alexa,
    da hast Du aber einen tollen Freitags-Füller geschrieben!
    Die Aktion von Eurem Ministerpräsidenten mit dem Brief gefällt mir. Damit zeigt er wenigstens etwas Interesse an den Bürgern in seinem Land. Dass es wieder Trolle gab, die was dagegen haben, kann ich mir gut vorstellen.

    Stimmt, Urlaubsplanung macht wirklich keinen Sinn, auch wenn mich das sehr traurig macht. Das ist immer mein Jahreshighlight.

    Frühling hätte ich auch gerne. Dieses ewige trübe, dunkle Wetter geht mir sehr auf die Nerven.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein gemütliches Wochenende!

    Liebe Grüße
    Conny

    • Huhu Conny,

      ganz lieben Dank.

      Ja, das kann ich verstehen, irgendwie ist die Planung und die Vorfreude beinahe schöner als der eigentliche Urlaub. Mir fehlt das Reisen, die Möglichkeit dazu, meine Freundinnen wohnen in Österreich und ich würde sie so gerne besuchen, das geht alles gerade nicht. Leider. Aber es kann nur besser werden.

      Auch dir ein gemütliches Wochenende

      LG Alexa

  3. Hallo Alexa,

    oh ja, mich nervt es auch, dass so viele Menschen immer nur negativ sind und sich nicht einfach mal freuen können. Die Aktion Eures Ministerpräsidenten finde ich sehr nett! Aber gerade zurzeit scheint es zum guten Ton zu gehören, alles negativ und schlecht zu finden. Schade, oder?

    Ich wäre auch für Frühling! Ich kann den ganzen Regen und die düstere Stimmung auch nicht mehr sehen. Auch würde ich so gerne wieder mehr Zeit im Garten verbringen. Am liebsten natürlich lesend in der Hängematte, aber das wird wohl noch dauern, seufz …

    Und auch beim Sommerurlaub sehe ich es wie Du: könnte knapp werden. Aber wir sollen ja die Hoffnung nicht aufgeben, oder?

    Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende und viel Spaß beim Kuchenbacken,
    liebe Grüße,
    Marion

    • Hallo Marion,

      ich finde das auch sehr, sehr schade, dass das negative und schlechte im Augenblick so hervorkommt. Ich habe die Hoffnung, dass sich das ganz schnell wieder legt.
      Ich würde auch gerne im Garten liegen in unserer Hängematte, allerdings erst nachdem ich ein wenig im Garten gearbeitet habe. Ich muss noch soooo viel an den Hecken arbeiten, wir haben den Garten erst vor einem Jahr übernommen. Dafür wäre der nasse Boden jetzt perfekt, weil nachgiebig und wir müssen da einiges an Wurzeln entfernen, ich muss aber warten, bis es wenigstens von oben trocken bleibt. Ich freue mich dieses Jahr auf den Garten, weil er nicht mehr ganz so wild aussieht und man auch mal „faule“ Tage einlegen kann.

      Ich muss gestehen, ich habe jetzt mal nach Wohnmobilen zum mieten geschaut, da könnten wir nämlich unseren Hund bequem mitnehmen, bei der Katze weiß ich es nicht….

      Wir haben uns für Dampfnudeln entschieden, die garen gerade 🙂 Ich wünsche auch dir noch ein schönes Restwochenende.

      Liebe Grüße

      Alexa

  4. Liebe Alexa,
    Zu 1: Allen Eltern, die jetzt Schule, Erwerbs- und Familienarbeit unter einen Hut bringen (müssen), zolle ich höchsten REspekt. Ich kann bei meinen Kindern und den Enkelkindern sehen, welch eine Herausforderung das ist. Ich wünsche gutes Durchhalten – und ja, auch eine Runde heulen darf sein.
    Zu 2: Da hast du völlig recht. Ich bin nicht so viel in den sozialen Medien unterwegs, dass ich auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen könnte. Wenn ich aber hin und wieder entsprechendes lese – kann ich oft nur den Kopf schütteln.
    Ich habe meine Schreibreise, die im letzten Jahr ausgefallen ist, für dieses Jahr geplant. Da warte ich einfach ab, was passiert.
    Dir wünsche ich viel Freude beim renovieren.
    Herzliche Grüße
    Judith

    Falls du magst, bist du hier https://mutigerleben.wordpress.com/2021/01/29/freitags-fuller-79-vom-winter-von-der-arbeit-und-von-sonstigem/ herzlich willkommen

Schreibe einen Kommentar zu Judith Manok-Grundler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.