#Ben #Aaronovitch – Der böse Ort Ein #Peter #Grant Krimi

BenAaronovitch_Der_boese_OrtDer vierte Fall von Zauberlehrling und Constable Peter Grant verlangt dem chaotischen und sympathischen Zauberer alles ab!
Diesmal wird die Spürnase von Peter mehr denn je gebraucht, denn der Gesichtslose, seines Zeichens DER Bösewicht im Magierversum um London, scheint einen Masterplan für die ultimative Macht und Unterwerfung der magischen Welt in der Hand zu haben. weiterlesen

Ein Wispern unter Baker Street – Ben Aaronovitch

Ben_Aaronovitch_Ein_Wispern_unter_Baker_StreetWegen meiner Faszination für alles was im entferntesten mit England zu tun hat und im Besonderen für meinen heimlichen Helden Sherlock Holmes, war ich gespannt wie ein Flitzebogen auf Ein Wispern unter Baker Street. Der Titel verspricht eine mystische Jagd durch die weitläufigen Tunnel der U-Bahn Londons. weiterlesen

Lesestatistik Juni

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.
Aldous Huxley

Banner Lesestatistik Juni

Der Lesemonat Juni stand im Zeichen der Black Dagger, wie man unschwer an meiner Lesestatistik von Juni  erkennen kann.

  1. Kathy Reichs – Tote lügen nicht (beendet)                 4/5
  2. J. R. Ward – Nachtjagd, Black Dagger 1                    4/5
  3. J. R. Ward – Blutopfer, Black Dagger 2                      4/5
  4. J. R. Ward – Ewige Liebe, Black Dagger 3                4/5
  5. J. R. Ward – Bruderkrieg, Black Dagger 4                 4/5
  6. J. R. Ward- Mondspur, Black Dagger 5                     5/5
  7. J. R. Ward – Dunkles Erwachen, Black Dagger 6     5/5
  8. J. R. Ward – Menschenkind, Black Dagger 7            5/5
  9. J. R. Ward –  Vampirherz, Black Dagger 8                5/5
  10. J. R. Ward  – Seelenjäger, Black Dagger 9               3/5
  11. J. R. Ward – Todesfluch, Black Dagger 10               3/5
  12. J. R. Ward – Blutlinien, Black Dagger 11                  3/5
  13. J. R. Ward – Vampirträume, Black Dagger 12         3/5
  14. Ben Aaronovitch – Ein Wispern unter Baker Street  3/5
  15. Nora Roberts – Die letzte Zeugin                              5/5
  16. Harley Jane Kozak – Blondinen leben gefährlich      3/5

Insgesamt wurden von mir im Juni 5539 Seiten gelesen.

Mein absolutes TOP-Buch war Die letzte Zeugin von Nora Roberts. Die Durchschnittliche Bewertung der Bücher lag bei 3,93 Sonnenuntergängen.

Mein Leseflop ist überraschenderweise Ein Wispern unter Baker Street von Ben Aaronovitch. Es ist nicht schlecht geschrieben und so witzig wie die Vorgänger. Ich hatte einfach sehr hohe Erwartungen an den 3. Fall von Peter Grant und war ein wenig enttäuscht von dem Buch.

Mehr zu den Meinungen der Bücher in den Rezensionen, die ich in den nächsten Tagen veröffentlichen werde. Trotz der über 5000 gelesenen Seiten bin ich nicht wirklich dazu gekommen meine Meinung zu den einzelnen Büchern in Worte zu fassen.

[ratings]
Quelle des Bildes: Alexa Gr.

Schwarzer Mond über Soho – Ben Aaronovitch

Schwarzer_mondAls ich das Buch Schwarzer Mond über Soho von Ben Aaronovitch zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, war ich total aus dem Häuschen. Die letzten zwei Tage habe ich das Buch regelrecht verschlungen und bin, leider muss ich sagen, schon fertig. Ich kann es kaum erwarten bis Buch 3 der Peter Grant Reihe erscheint!

Nach den turbulenten Ereignissen, hervorgerufen durch einen Amoklaufenden Geist, bleibt dem Zauberlehrling und Detective Constable Peter Grant leider keine Verschnaufpause, denn er wird in zwei äußerst magische und verzwickte Fälle hineingezogen. Ein toter Jazzmusiker treibt Peter in die Arme der geheimnisvollen und umwerfend aussehenden Simone. Leider bleibt ihm nicht viel Zeit um bei ihr zu verweilen, denn ein weiterer, überaus schockierender Mord beschäftigt den Constable. Das Muster ist ihm nur zu vertraut. Das Geschlechtsteil des Opfers wurde von einer gefräßigen Vagina abgetrennt. Peter wird das Gefühl nicht los das beide Fälle miteinander zusammenhängen und setzt Lesley, deren Gesicht nach einem magischen Angriff auf ihr Leben entsetzlich entstellt ist, darauf an eine Verbindung zu finden.
Seine Ermittlungen muss er größtenteils alleine durchführen, da sein Boss, Detective Inspector Thomas Nightingale, nach seiner Schussverletzung noch immer nicht genesen ist.
Peters Alleingänge, weder von Thomas noch von Lesley in ruhige Gewässer gelenkt, ziehen eine Spur der Verwüstung durch London, das Chaos ist perfekt als er einen Krankenwagen stiehlt um den Sohn des Flussgottes der Themse zu retten und dabei eine nicht zu verachtende Anzahl von Autos schrottet.

Er nimmt die Spur der bleichen Lady, eine Vampirin, auf und kommt dabei dem Gesichtslosen Magier auf die Spur, der grausame Experimente in einem alten, zerfallenen Club in Soho durchführt um sogenannte Catgirls zu erschaffen. Leider übertreibt es der Zauberlehrling mit seinem Zauberspruch Impello und er tötet ausversehen die Vampirlady, bevor sie ihm nützliche Hinweise zu seinen Fällen liefern kann.

Schließlich findet er die Verbindung zwischen den Morden und sie gefällt ihm absolut nicht! Peter versucht alles in seiner Macht stehende um das Ende zum Guten zu wenden, doch es gelingt ihm nur bedingt.

Am Ende stehen viele ungelöste Fragen, einige Antworten und eine Faustdicke Überraschung.

Die Jagd auf den gesichtslosen Magier ist eröffnet und ich bin gespannt wie es weiter geht im turbulenten Leben des Peter Grant.

Schwarzer Mond über Soho ist rasant, irre witzig und man kann sich der Faszination und des Lebensgefühls vom Jazz nicht entziehen . Ich liebe es! Ben Aaronovitch versteht es eine magische Geschichte mit dem realen Leben zu verbinden, ohne unglaubwürdig oder kitschig zu erscheinen. Das zweite Buch der Peter Grant Reihe trieft förmlich vor Ironie und schwarzem Humor und so manches Mal musste ich mir den Bauch vor Lachen halten!

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, Schwarzer Mond über Soho hat mich restlos überzeugt und bekommt 5 Sonnenuntergänge von mir!

[ratings]
Quelle des Bildes: Alexa Gr.

Schwarzer Mond über Soho (Originaltitel: Moon over Soho)
Buch 2
Seitenzahl: 416
Deutscher Taschenbuchverlag
ISBN-10: 3423213809
ISBN-13: 978-3423213806
Preis: 9,95 €

Meine Bewertung:
Bewertung5