Der nicht einfache Kauf des #Kinderwagens und des #Kinderbettes

Mit_LampeLangsam aber sicher wird es ernst! Noch 2 1/2 Monate und unsere Tochter, wenn sie denn pünktlich ist, erblickt das Licht der Welt!
Aber was es nicht alles zu beachten gibt! Seit Monaten zerbrechen mein Mann und ich uns den Kopf was für einen Kinderwagen und welches Kinderbett wir kaufen sollen! Endlos sind die Diskussionen, denn eines ist sicher, beides soll auf jeden Fall neu und nicht gebraucht angeschafft werden! Auch die Renovierung des Kinderzimmers steht an. Ich hätte so gerne Tinkerbell als Motto, aber nach endlosen Recherchen und suchen im Internet, schwenke ich auf Winnie Puh und dem Esel „IA“ um! Die Farben für das Zimmer sind schnell ausgesucht (ein warmer Fliederton, Pastellgrün und Hellgelb) und zieren nach tatkräftiger Arbeit meines Mannes die Wände.
Ich fange an mich durch die Angebote der verschiedenen Hersteller von Kinderbetten – und Wagen zu wühlen, lese gefühlte eine Million Rezensionen über Kinderwagen und -Bettchen und bin vollkommen und restlos erschlagen! Das Angebot ist riesig und auf was man als werdende Eltern so alles achten muss! Was sehne ich in solchen Momenten die Zeit herbei wo es exakt zwei Kinderwagenmodelle gab: einen blauen für Jungs und einen roten für Mädchen!
Was das Kinderbett angeht habe ich schnell klare Vorstellungen. Da ich gerne stillen möchte, muss das Bett an dem Elternbett stehen, ich möchte eines haben das man an meiner Seite befestigen kann und ich das Baby unkompliziert aufnehmen kann um es zu stillen oder einfach nur um es in meiner Nähe zu haben.
Mir wird dazu die Marke „Baby Bay“ empfohlen, also google ich diese und kucke mir deren Angebot an. Eigentlich bietet Baby Bay genau das an was ich mir wünsche, aber irgendwie ist das alles viel zu klein und zu teuer, wenn man bedenkt das wir zusätzlich noch ein Kinderbett kaufen müssen wenn das Baby zu groß für das Baby Bay wird. Ich bin mir sicher ich finde noch etwas anderes.
Bett-SeitlichUnd so ist es! Dasselbe Prinzip nur besser! Das Kinderbett von „Roba“ ist genau das was ich möchte. Ein ganz normales Kinderbett mit der Funktion wie das Baby-Bay, inklusive Matratze, Bettwäsche, Himmel und Nestchen. Die Rezensionen sind gut, das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt ebenfalls. Wir kaufen und bauen das Bett zu Hause auf. Der Aufbau ist ein wenig kniffelig, ich kann ja nicht viel helfen, bin eher im Weg als nützlich, aber doch ist es schnell geschafft! Ich bin begeistert!

 

 

Bett_frontalDie Suche nach dem Kinderwagen gestaltet sich dagegen sehr schwierig. Verschossen habe ich mich in das Modell „Malibu“ von Hauck, doch ist es leider für uns nicht einmal annähernd das Richtige. Kein verstellbarer Griff, keine feststellbaren Räder vorne, die Rezensionen bzgl. der Waldspaziergänge sind katastrophal. Ich recherchiere erneut auf der Internetplattform Amazon und lese mir die Rezensionen aller für uns in Frage kommenden Kinderwagen durch und erstelle mit Hilfe meiner Schwester eine Liste was für uns notwendig ist: Am liebsten hätte ich ein Kombimodell Kinderwagen/Buggy und Babyschale, soviel Zubehör wie nur möglich, feststellbare Räder vorne die aber auch schwenkbar sein müssen, eine gute Federung, möglichst klein und leicht zusammenfaltbar wegen dem Transport im Auto, verstellbarer Griff, abwaschbarer bzw. waschbarer Stoff und das so günstig wie möglich. Anhand dieser Liste fallen viele Kinderwagen durch das Raster und in die engere Wahl kommt ein günstiges All-in-One Paket der Marke „Bergsteiger“ sowie einer Marke aus Polen, wobei letzterer bei der Größe im zusammengefalteten Zustand eher nicht passen würde.
Als wir bei einer Kollegin, die mir freundlicherweise ihre Wickelkommode überlässt, das Möbelstück abholen kommen wir ins Gespräch.
Sie selbst besitzt einen Kinderwagen von Hartan, der in den Rezensionen gerne mit dem Modell von Bergsteiger als Vergleich herhalten muss, und ist davon total begeistert. Ich fahre sozusagen einmal Probe mit ihrem Wagen und teile ihre Meinung. Herrlich leicht, super bequem für mich zu fahren, da der Griff auf meine Größe einzustellen ist und kinderleicht zusammen zu falten. Restlos überzeugt bin ich jedoch noch nicht, ist bei dem Modell nicht viel Equipment dabei und der Preis lässt mich schlucken.
Front KinderwagenSchließlich fahren wir in ein Fachgeschäft und lassen uns beraten! Ein sehr kompetenter und vor allem geduldiger Verkäufer zeigt uns mehrere Modelle und erklärt uns die Vor- und Nachteile der einzelnen Wagen und was soll ich sagen? Wir entschließen uns am Ende für das Modell „Sprint“ von Hartan, auch wenn es im Kofferaum bei mir sehr eng wird, aber das Modell hat wirklich alles was uns wichtig ist und wir fühlen uns damit wohl! Die Babyschale ist nicht dabei, was nicht tragisch ist, denn für unsere, die wir schon haben, gibt es einen Aufsatz extra zu kaufen, damit wir diese auch benutzen können.
Front Kinderwagen

 

Glücklich fahren wir nach Hause und die Odysee hat auch in Bezug auf den Kinderwagen ein Ende, auch wenn meine Schwester den Kopf darüber schüttelt, das wir den Wagen nicht doch günstiger gebraucht gekauft haben! Ich kann es kaum erwarten mit unserer kleinen Tochter mit unserem Kinderwagen durch die Gegend zu düsen!

 

 

 

Ab jetzt geht es an die sogenannten Kleinigkeiten, die Vorhänge für das Kinderzimmer, die Deko für die Wände und all die anderen unverzichtbaren Dinge, die einem so wichtig sind, gerade beim ersten Kind!

 

Quelle der Bilder: Alexa B.

8 Gedanken zu “Der nicht einfache Kauf des #Kinderwagens und des #Kinderbettes

  1. Huhu,
    wir haben für unseren Sohnemann damals auch ein Roba Bettchen gekauft ( eine Babybay sowie einen Stubenwagen haben wir aus dem Freundeskreis jeweils als Leihgabe bekommen gehabt ). Heute ist der kleine schon zwei, das Bettchen steht immernoch. Jedoch habe ich zeitweise Angst das er irgendwann das Kopf od. das Fußteil durchtritt. Diese sind nämlich leider sehr dünn gearbeitet und wenn er für das Gitterbett zu Groß ist hat es leider auch keine Möglichkeit es zum Kinderbettchen umzubauen.
    Als Kinderwagen habe ich einen gebrauchten ABC 3 Tec der nahezu täglich genutzt wird, ich liebe ihn. Er ist wendig, steht stabil, hat ne klasse Griffhöhe, hat ein schönes Design und lässt sich leicht zusammenklappen. Einzigstes Manko: Das Einkaufsnetz ist etwas klein 😀

    Liebe Grüße
    Influ
    http://www.influswelt.de

    • Hallo Influ,

      oh das ist gut zu wissen, da werden wir wohl ein Auge drauf haben und es evtl. mit einer Eigenkreation verstärken müssen. Unser Bett ist Gott sei Dank auch als Kinderbettchen zu gebrauchen bzw. dazu umzubauen, das war für mich sehr wichtig, denn für einen Preis von 200 € kann man das schon verlangen finde ich!

      Die Kinderwagen von ABC hatte ich auch im Auge, aber irgendwie hat es beim Hartan einfach „gefunkt“ und mich hat die selbst einstellbare Federung einfach total eingenommen. Mal sehen wie sich der Wagen im Praxistest bewährt! Ich werde darüber berichten 😀

      Liebe Grüße

      Alexa

  2. Eine Freundin hatte so ein Komplettset als Kinderwagen von ABC und war total unzufrieden. Ständig war irgendwas kaputt und Ersatz bzw. zur Reparatur ging es nur sehr zögerlich.

    Ich kann mich noch gut an unseren großen Sohn erinnern, ich hätte am liebsten auch alles neu gekauft. Ging damals nur nicht und war im Nachhinein gesehen auch gar nicht schlimm. Jetzt beim Zweiten habe ich bei vielen Sachen bewusst etwas gebrauchtes gekauft, weil der Wertverlust bei einigen Dingen einfach unwahrscheinlich groß ist.

    Das Babybay fand ich auch toll, aber der Preis ist unverschämt. Beim großen Sohn hatten wir ein 140×90 (?) Bett, dass man auch zum Juniorbett umbauen kann. Das haben wir halb/halb gebaut – eine Seite Gitter, auf der Seite des Elternbettes einfach das Brett vom Juniorbett. Klappte super und er hatte immer ein riesiges Bett. Beim Zweiten brauchten wir ein Neues und entschieden uns für das Fabimax Beistellbett. Das ist um einiges größer als das Babybay und Kind kann locker 90cm groß werden, bevor es ausziehen muss. Jetzt bekommt er dann als nächstes das Bett des Bruders und der zieht in ein „Erwachsenenbett“ um.

    Kinderwagentechnisch steht jetzt hier ein Mutsy – auch gebraucht gekauft und nie bereut. Ich liebe ihn, vor allem die großen Lufträder. Aber Kinderwagen sind immer ein sehr heikles Thema, vor allem kosten sie neu unglaublich viel. -_-

    • Hallo Sandra,

      Dann bin ich ja wirklich froh das ich die Finger von den Komplettsets gelassen habe! Es gibt nichts schlimmeres, als fehlenden Service!

      Das stimmt, den Wert den du bezahlst, zum Beispiel für den Kinderwagen oder auch die Babykleider, bekommst du nie mehr rein. Das ist bzw. war mir/uns bewusst und finde ich jetzt auch nicht soooo schlimm! Wobei ich die Babykleider auch gebraucht gekauft habe bisher. Gerade die ersten Größen! Aber nur von Leuten die ich kenne.

      Mit dem Bett haben wir lange gesucht, hauptsächlich deshalb weil ich eine bestimmte Vorstellung hatte. Ansonsten hätten wir auf die Zähne gebissen und dieses Baby Bay dann doch gekauft, auch wenn ich diesen Preis wirklich mehr als unverschämt finde! Aber das haben wir ja erfolgreich umschifft! Bei unserem Bett kann man auch viel in Eigenregie noch umbauen, wenn es denn sein muss, das wird sich alles zeigen, im Moment sieht es so aus als wäre das Bett genau das was wir bis ins 5. Lebensjahr oder länger benutzen können.

      Die Marke ist mir jetzt nicht geläufig, aber ich habe soviele Kinderwagen angekuckt, da habe ich einfach den Überlick verloren 😉 Ja die großen Lufträder sind toll! Wir hatten Glück! Unser Kinderwagen war zwar preislich gesehen auf den ersten Blick immer noch sehr teuer, aber wir haben trotzdem noch 300 EUR weniger dafür bezahlt weil es ein Sonderangebot im Geschäft war. Trotzdem habe ich noch nie soviel Geld wie an dem Tag in einem Geschäft gelassen!

  3. Das Kinderzimmer ist wirklichs schön geworden. Das Bett gefällt mir auch sehr gut. Kannst du dann auf einer Seite das Gitterchen abnehmen und das Kinderbett dann sicher an dein Bett befestigen?

    • Hallo Mike,

      Dankeschön 🙂 Das Bett kann genauso wie es auf dem Bild ist sicher am Elternbett mittels Haken sicher festgemacht werden. Der Stoff ist durch Reißverschluss zu öffnen, so dass ich Nachts bequem nach unserem Kind schauen kann und es aufnehmen kann um zu stillen oder es zu beruhigen. Der Stoff kann später durch ein Gitter ersetzt werden bzw. ganz offen gelassen werden.

      Alexa

  4. Hallo!
    Das Bett sieht ja wirklich interessant aus! Wir hatten damals nur ein ganz normales Babybettchen mit Gittern an der Seite. Kann man diesen Stoff an der Seite herunter schieben, oder welche Funktion hat er?

    • Hallöchen Diana,

      sorry das ich erst jetzt antworte, aber das Wetter und jede Menge Besorgungen rund ums Baby haben mich auf Trapp gehalten! Der Stoff kann mit einem Reißverschluss geöffnet werden, das ist super, weil die Seite zum Elternbett steht und man Nachts so super an das Baby kommt zum Stillen oder beruhigen. Später kann man den Stoff mit einem Gitter austauschen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.