Freitagsfüller 27.11.2020

Was war diese Woche so lang. Ich bin wirklich froh, dass Freitag ist, da sich die letzten Tage wie Kaugummi gezogen haben, obwohl bei mir die letzten Tage/Wochen ziemlich viel los war. Ich freue mich deshalb heute umso mehr auf den Freitagsfüller von Scrap-Impulse, weil er mein Wochenende einleitet.

1.  Ich könnte mal wieder in alten Fotos gucken und mich an den Erinnerungen freuen. Ich finde das immer spannend, wenn man beim Anblick dieser Momentaufnahmen darüber nachdenkt, was sich auch seither verändert hat.

2.  Seit heute trage ich ein „Leibchen“ drunter. Daran merke ich, dass ich alt werde. Ich war nie der Unterhemden oder Strumpfhosentyp, schon als Kind nicht. Aber mittlerweile fange ich dann doch an zu frieren. Frei nach dem Motto „Egal wie es aussieht, hauptsach Warm.“

3.  Bloß nicht darüber nachdenken, was passiert, wenn der Lockdown bis März andauert. Höchstwahrscheinlich wird es so kommen, aber das ist noch so lange hin, dass ich darüber jetzt nicht nachdenken möchte.

4. Ich vermisse den Weihnachtsmarkt. Für uns ist der Familienausflug zum Weihnachtsmarkt immer das ultimative Weihnachtsfeeling, mit Crepe, Kinderpunsch und Karussellfahrt. Höhepunkt des Ganzen ist immer der „fliegende Weihnachtsmann“ wo unsere Tochter immer mit leuchtenden Augen glücklich juchzt und sich freut. Dieses Jahr ist auch das etwas anders. Aber wir versuchen das Beste daraus zu machen!

5.  An meiner Tür werde ich dieses Jahr einen neuen Türkranz befestigen müssen. Der letzte hat sich bei einem Sturm verabschiedet. Ich hoffe ich bekomme einen schönen mit LED-Beleuchtung, mal sehen.

6. Meine Tochter erzählte mir vor einigen Tagen, sie habe ihre Fingerspitzen in das noch flüssige Kerzenwachs der ausgepusteten Kerze getaucht. Im ersten Moment bekam ich einen Schreck, dann fiel mir ein dass ich das als Kind auch immer gemacht habe und habe mir jedes Kommentar dazu verkniffen. Warum vergessen wir als Erwachsene solch kleinen Dinge, die uns als Kind so spannend vorkamen?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig freie Zeit, mein Mann und meine Tochter werden für mich eine Überraschung basteln, weshalb ich mich zurückziehen kann , morgen habe ich geplant, mit meinem Mann den Plätzchenteig zum backen vorzubereiten, noch die letzten Dekorationselemente zu besorgen  und Sonntag möchte ich einen Familientag am 1. Advent ganz besinnlich begehen mit Harry Potter und die Kammer des Schreckens als Abschluss (Teil 1 haben wir letzten Sonntag geguckt)!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende

Eure Alexa

2 Gedanken zu “Freitagsfüller 27.11.2020

  1. Liebe Alexa,
    Das ist ja spannend, dass du die Woche als lang empfunden hast. So viele andere schrieben, dass die Woche verflogen wäre.
    Oh ja, in alten Fotos zu stöbern hat was.
    Zu 3 kann ich nur sagen, dass ich dich verstehe und gleichzeitig froh bin, dass du es abwartest. Das machen wir Menschen so oft: die Zukunft vordenken, dabei hilft das ja nicht.
    An die „Wachsgeschichte“ erinnere ich mich auch. Das habe ich immer gern gemacht. Und deine Frag6dazu, die gefällt mir. Das Schöne ist, dass wir das Kind in uns wieder spielen lassen können.
    Ich wünsche dir einen entspannten Adventsabend und grüße dich herzlich
    Judith

  2. Ja, die Woche hat sich gezogen wie Gummi für mich. Ich weiß aber auch warum. Die letzten Wochen hatte ich entweder zwischen drin mal einen Tag frei, oder mobiles Arbeiten und diese Woche war die erste seit längerem, wo ich wirklich 5 Tage wieder auf der Arbeit war.

    Ganz liebe Grüße und einen entspannten Wochenstart 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.