Nora Roberts – Am dunkelsten Tag

Mein erstes Buch von Nora Roberts las ich mit zarten dreizehn Jahren. „Eine Lady im wilden Westen“ öffnete mir die Augen und mein Herz für den Romance-Bereich der Literatur, bezauberte mich und nahm mich mit auf eine Reise durch Fremde Welten.
Von vielen als „Hausfrauen-Porno“ abwertend in eine Schublade gesteckt, war es für mich eher das Abtauchen in Lebensgeschichten von starken Frauen, die oftmals fremdbestimmt ihren eigenen Lebensweg erst finden mussten. Mehr als zwanzig Jahre später, machte mein Mann mir die Freude und schenkte mir einach so das neueste Werk von Nora Roberts „Am dunkelsten Tag“. Nach nicht mal zwei Kapiteln war mir klar, dass ich meiner Meinung nach, das beste Buch von Nora Roberts in den Händen hielt. weiterlesen

Rosamunde Pilcher – Eine Rose ist verblüht

Für mich ist heute ein trauriger Tag, denn eine der ganz großen Autorinnen hat unsere Welt verlassen.
Am Morgen sprang mir eine Meldung auf meinem Facebook Newsfeed direkt ins Auge: „Rosamunde Pilcher ist tot“.
Mir ist durchaus bewusst, dass sie eine ältere Dame mit einem erfüllten Leben war. Dennoch stirbt mit ihr eine Autorin, die mit Ihrem Talent Millionen von Lesern an den Liebeswirren ihrer Charkatere, die vornehmlich vor der Kulisse Cornwalls oder Englands spielten, teilhaben ließ. weiterlesen