Dschungelcamp 2015 – Der „Krampf“ ist endlich vorbei!

Dschungelcamp2015Der Dschungel hat eine neue Königin! Maren Glitzer, Buchstabenfee mit Buchstabierschwäche, hat sich gegen GZSZ-Doktor Jörn Schönvoigt durchgesetzt und sich den Thron des wohl schnarchigsten Dschungelcamps aller Zeiten gesichert. Es ist vorbei! Endlich hat die Qual ein Ende. Die diesjährige Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ ging mit der Krönung von Maren der 1. zu Ende und ich stoße einen erleichterten Seufzer aus. Noch nie war das Dschungelcamp von solcher Trägheit der Z-Promis von Deutschland geprägt wie in diesem Jahr. Es gab immer ein Rainer Langhans oder Harry Wijnvoord, die das Camp zum Dauerschlaf zu nutzen schienen, aber das sich nahezu alle und JEDER derart träge durch die 16 Tage schleppen, hätte zu Anfang wohl keiner gedacht. Einzig Walter Freiwald konnte mit seinen weltfremden Äußerungen etwas Unterhaltung bieten, auch wenn der Fremdschämalarm dann doch zu hoch wurde. Ich hätte nie gedacht das (Kra)Walter solch ein respektloser Mensch ist. Ich habe selten jemand im TV gesehen, der sich so direkt ins Abseits manövriert hat wie Walter! Am Ende war er einfach nur peinlich.

Einzig Sonja und Daniel haben diese Staffel noch gerettet, so sehe ich das zumindest. Die zynischen und sehr ironischen Kommentare waren oft das einzige was mich hat durchhalten lassen. Meiner Meinung nach hat sich RTL bei der Zusammenstellung der sogenannten Stars dieses Jahr keinen Gefallen getan. Okay, letztes Jahr mit der unvergleichlichen Larissa ist nun mal schwer zu toppen, aber DAS war ein absolutes Desaster!
Wenn ich das Dschungelcamp kucke, übrigens die einzige Trash-Sendung in meiner Senderliste, möchte ich Streit, Zank und Herumgezicke sehen und nicht so ein „Kuschelcamp“ wie in diesem Jahr!
Wenn wir gerade dabei sind, was waren die vorrübergehenden Bewohner so zimperlich bei den Prüfungen „Ich kann das nicht“ „Nein das mach ich nicht!“ „Sorry das schaff ich nicht“ „Ich habe Angst“ sind nur eine Auswahl von Verweigerungen während oder gar vor den Prüfungen. Das Dschungelcamp 2015 geht in die Analen der Busch-Geschichte als das Camp ein, dass die wenigsten Sterne erspielt hat! Ein trauriger Rekord!

Selbst legendäre Zitate, wir erinnern uns: „Let’s getty to Joey“ „Ich hab keinen Bock morgen früh tot aufzuwachen“ oder „Good Morning in the Morning“ fehlten in dieser Staffel komplett!

Ein Skandal am Rande darf natürlich nicht fehlen. Benjamin Boys, Ex-Mitglied der Gruppe Caught in the Act, wurde aus dem Luxus Hotel „Versace“ geworfen, nachdem es wohl zu Handgreiflichkeiten gegenüber seiner Freundin gab. Noch ein gefallener Dschungelstar, der sich den erhofften Karrierekick in die Haare schmieren kann. Gegenwärtig befindet sich Boyce wohl auf der Rückreise nach Deutschland und ist in der gerade über den Sender laufenden Wiedersehensshow nicht zu sehen.

Ich bin der festen Überzeugung das Maren Glitzer, Rolfe Schneider und die „Bacon-Busige“ HASHTAG-Shakende Tanja Tischewitsch die großen Gewinner dieses Trauerspiels sind und wir noch öfter von ihnen hören werden.

Jetzt heißt es warten auf die nächste Staffel 2016. Meine Wunschkandidaten: Verona Poth, Dieter Bohlen, Thomas Anders, Joey Kelly, Lothar Matthäus, Helene Fischer, Markus Lanz, Cornelia Poletto, Detlef Stewes, Frauke Ludowig, Katja Burkhardt und Silvie Meis. Mal sehen, vielleicht werden ja einige davon ins Camp ziehen.

Eure Alexa, HASHTAG (#) 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.