Rosamunde Pilcher – Eine Rose ist verblüht

Für mich ist heute ein trauriger Tag, denn eine der ganz großen Autorinnen hat unsere Welt verlassen.
Am Morgen sprang mir eine Meldung auf meinem Facebook Newsfeed direkt ins Auge: „Rosamunde Pilcher ist tot“.
Mir ist durchaus bewusst, dass sie eine ältere Dame mit einem erfüllten Leben war. Dennoch stirbt mit ihr eine Autorin, die mit Ihrem Talent Millionen von Lesern an den Liebeswirren ihrer Charkatere, die vornehmlich vor der Kulisse Cornwalls oder Englands spielten, teilhaben ließ. Meine erste „Begegnung“ mit Rosamunde Pilcher fand in den 90er Jahren statt, als das ZDF begann ihre Werke zu verfilmen. Mein erster Film der Pilcher-Reihe hieß „Schneesturm im Frühling“ und nahm mich direkt gefangen. Seit jeher fand ich die britische Kultur, die Landschaft und Mentalität faszinierend. Und nun gab es Filme und Geschichten die in dieser Umgebung spielten, mich für ein paar Stunden dorthin entführten.
So fieberte ich den Verfilmungen entgegen und begann natürlich auch hier und da die Bücher zu lesen. Nun muss ich gestehen, für ein 14 jähriges Mädchen, wie ich es damals war, waren die Bücher teilweise sehr anstrengend zu lesen. Als Vielleserin, wie ich schon damals eine war, ein seltsames Gefühl. So legte ich die Bücher, unter anderem Die Muschelsucher, aus der Hand und konzentrierte mich auf die bildgewaltigen Filme, die die herrschaftlichen Anwesen sowie die einzigartige Atmosphäre von Cornwall großartig in Szene setzten. Hier wurde tatsächlich einer der Meilensteine für meine Liebe zu diesem Land, dieser Kultur, gesetzt, die bis heute geblieben ist.

Nur eine Frau, die reine Liebe im Herzen fühlt und von ihrer Seele großmütig und absolut gut ist, kann solch zauberhaften Romane verfassen und den Leser in eine Welt entführen, in der stets die Liebe über die Intrigen siegt! Dafür steht für mich Rosamunde Pilcher, für das absolut gute und reine im Menschen. Und ich bin mir sicher, so war sie auch. Ihr Lächeln in dem von Runzeln und Falten durchzogenen Gesicht war lieblich, freundlich und auch sonst war ihre ganze Ausstrahlung durchweg positiv.

Ich bin traurig, dass eine so großartige Autorin von uns gegangen ist und werde dies zum Anlass nehmen, mich an einige ihrer Werke zu wagen und zu lesen!

Adieu Rosamunde Pilcher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.