Freitagsfüller 05.03.2021

Immer Freitags stellt uns die liebe Barbara von Scrap-Impulse den Freitagsfüller – ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen- zur Verfügung.

 

Scrapimpulse Freitagsfüller

1.   Mein Frühstück heute Müsli, einmal der Rest von unserer Tochter, bevor sich unsere Katze draufstürzen konnte. Dann noch mein „eigenes“ bestehend aus 40 g Haferflocken, einer Banane, gewürzt mit Zimt und Muskatnuss und knapp 100 ml Milch. Ich lasse das Müsli über Nacht immer im Kühlschrank ziehen, so schmeckt es mir am besten.

2. Ich möchte mich endlich impfen lassen dürfen, weil ich das endlich mit dem Coronawahnsinn hinter mir lassen möchte.  .

3. Also, ich sag ja immer:  „Wer nix nettes zu sagen hat, sollte einfach mal die Klappe halten.“ Ein Spruch, den so manch einer im Social Media mal beherzigen sollte.

4.   Endlich habe ich von unserem Entsorgungsverband den Zugangscode bekommen und kann so ganz einfach online..checken wie viel Gewicht wir an Abfall schon produziert haben.

5.   Großes dislike für die letzte MPK. Jetzt, zwei Tage später ärgere ich mich immer noch über die Selbstbeweihräucherung, die da vor laufender Kamera statt gefunden hat. Vom selbst auf die Schulter klopfen kann sich der Gastronom keine Existenz kaufen. Taten müssen her. Vor allem sollte der Gesundheitsminister mal ein wenig mehr im Auge haben, dass seine Fehlentscheidungen bzgl. Impfmengen und Testkit-Bestellungen Menschen zerstören und Existenzen „der Bach runtergehen lassen.“ Ich bin so sauer über diese Augenwischerei, die gerade stattfindet. Der Stufenplan mag auf dem ersten Blick ein Erfolg sein (Wäre er gewesen, wenn er im Spätsommer schon vorgelegen hätte) dennoch ist die Meldung, „Inzidenz von 35 gekippt“ schlicht und ergreifend falsch. Erst wenn wir unter der Inzidenz von 35 sind, bekommen wir unsere früheren so als selbstverständlich hingenommenen Freiheitsrechte wieder zurück. Und diesen Wert gibt es auch nur, weil Jahrelang an den falschen Stellen gespart wurde.

6.  Ich bin mit unserer Regierung mehr als nur unzufrieden. Ich fühle mich im Augenblick überhaupt nicht gut vertreten von diesen Menschen, die sich erlauben für UNS als Bürger Entscheidungen zu treffen, die wir mittragen sollen. Ich stehe da aber gar nicht (mehr) dahinter. Mir fehlt es an echter Perspektive, denn das was da am 3. März uns als „super Fortschritt und Hoffnungsgebend“ verkauft wurde ist einfach nur Bullshit. Sorry, aber so sehe ich das einfach. Wir rennen mittlerweile dem Ganzen hinterher, weil diejenigen, die es in der Hand haben, anscheinend Däumchen drehen.
Auch unser Ministerpräsident enttäuscht mich immer mehr. Ich wünschte, er würde sich mehr trauen, mehr selbst Entscheidungen in die Hand nehmen. Sich ein Beispiel an anderen seiner Kollegen nehmen. Die Zeiten von „wir müssen durchhalten für die Allgemeinheit..“ und dem ganzen anderen Geblubber sind vorbei. Der Impfstoff muss kommen, die Testkits müssen kommen und das Impfen für alle müsste kommen. Mittlerweile ist mir egal, was ich denn geimpft bekäme, wenn es denn endlich soweit wäre.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend mit Mann und Kind , morgen habe ich geplant, einen Vitrinenschrank abholen zu gehen und diesen, wenn das Wetter es zulässt, draußen zu schleifen und ihn weiß zu streichen  und Sonntag möchte ich mit meiner Tochter skaten gehen, damit mein Mann das Fußballspiel seines Vereins in Ruhe genießen kann!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende

Eure Alexa

Dieser Beitrag wurde unter My life abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Freitagsfüller 05.03.2021

  1. Hallo liebe Alexa,

    Müsli mag ich gar nicht. Wenn ich kein Brot essen möchte, dann eher Joghurt oder Quark mit Früchten als Frühstück.

    Oh ja, ich würde mich auch morgen impfen lassen, wenn ich dürfte.
    Mich nervt das unglaublich, dass die Politik sich jetzt erst Gedanken macht, wie sie das hinbekommen sollen. Das hätten sie letzten Sommer schon machen können.

    zu 5. gebe ich Dir Recht. Und Herr Spahn hat inzwischen mehr Fehler gemacht, als er anfangs richtig gemacht hat.
    Auch bei 6. kann ich mich Deiner Meinung anschließen.
    Ja, die Wirtschaft leidet unter dem Lockdown, aber es hilft ja nichts. Wenn die Hälfte der Menschen infiziert ist und stirbt, kauft auch keiner mehr was ein. Ist zwar jetzt sehr hart gesagt, aber im Kern stimmt es.

    Ich wünsche Dir ein feines Wochenende!

    Liebe Grüße
    Conny

  2. Susana sagt:

    Hallo liebe Alexa,
    Müsli ist gar nicht so meins, vor allem mit meiner Gluten- und Milch-Unverträglichkeit…
    Unsere Hundebaby hat auch immer die Milch sehr gemocht und durfte auch die Schälchen der Kinder immer auslecken. Das hat sie geliebt!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!
    Alles Liebe, Susana

  3. Liebe Alexa,
    Müsli esse ich auch nicht – Glutenunverträglichkeit machts schwierig – und Reisflocken sind so viel anders zu essen als Haferflocken. Ich greife auch eher zu Quark oder Joghurt mit ein wenig Obst.
    Ja, ich würde mcih auch sofort impfen lassen…
    Zu 3: Da sagst du was… Das gilt online ebenso wie im richtigen Leben – und für viele wäre auch der satz „Reden ist Silber, Schweigen ist Gold“ eine sinnvolle Bereicherung des Alltags.
    Ich hoffe, du hattest ein feines WE und es hat geklappt, was du dir vorgenommen hast.
    Liebe Grüße
    Judith

Schreibe einen Kommentar zu Susana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.