Freitagsfüller 12.02.2021

Immer Freitags stellt uns die liebe Barbara von Scrap-Impulse den Freitagsfüller – ein kleiner Lückentext zum Ausfüllen- zur Verfügung.

1. Karneval ist in diesem Jahr wie im letzten Jahr, ich bin kein Faschingsmensch. Noch nie gewesen. Ich gehe nur wegen unserer Tochter auf den Kinderfasching. Allein das zeigt wie sehr ich dieses Kind liebe.

2. Ich werde euch zeigen, wie unsere Küche aussieht, wenn wir sie endlich foliert haben. Im Augenblick kommt ständig was dazwischen um das anzugehen. Aber so ist das Leben.

3. Ich habe gerätselt was mein Hundi hat. Jetzt haben wir Gewissheit. Etwas stimmt mit den Nieren nicht. Wir haben Medikamente bekommen, die wir zunächst zweimal Wöchentlich verabreichen müssen und spezielles Futter, dass auf Amys Nierenleiden abgestimmt ist. Für mich ein großer Schock, dass unsere Hündin etwas mit den Nieren hat. Es ist früh genug erkannt worden und wir ergreifen jetzt Maßnahmen, so dass sie noch 100 Jahre (hoffentlich) werden kann. Trotzdem höre ich die Lebensuhr ticken und das macht mir sehr zu schaffen.

4. Manche Autofahrer sind ein wenig ignorant. Was ist daran so schlimm jemanden durch zu lassen, der abbiegen möchte oder vor einem auf die Hauptstraße fahren möchte? Statt den Autofahrern die Möglichkeit dazu zu geben, fahren oft viele Autos vorbei bis einer sich (oder ich mich) erbarmt und sie durchlässt. Ich finde dieses Verhalten jedes Mal zum grün ärgern.

5. Der Schnee bleibt uns noch länger erhalten. Seit einer Woche herrschen hier eisige Minusgrade, die der Wind noch kälter erscheinen lässt. Auf der einen Seite freut es mich, dass wir mal einen annehmbaren Winter haben, auf der anderen Seite scharre ich mit den Füßen, weil ich endlich in unserem Schrebergarten die Arbeit aufnehmen möchte.

6. Zur Zeit sind Süßigkeiten wieder mein Snack am Abend. Ohne geht im Augenblick nichts, auch wenn ich weiß, dass mir das nicht gut tut. Aber es tut den Nerven gut und das ist momentan alles was zählt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf weitere Kapitel im zweiten Teil von „Bridgerton“, die Buchreihe kann ich nur sehr empfehlen , morgen habe ich geplant, das Wetter zu genießen und einen Spaziergang zu machen und Sonntag möchte ich mit meinem Mann und unserer Tochter verbringen!

In diesem Sinne euch ein schönes Wochenende.

 

Eure Alexa

8 Gedanken zu “Freitagsfüller 12.02.2021

  1. Liebe Alexa,
    Da drücke ich Amy und euch die Daumen. Die Tiere sind auch bei uns Familienmitglieder und unser 11 jähriger Kater gehört einfach dazu. Mit Bangen schaue ich in die Zukunft, da er schon ein stolzes Alter hat…
    Toi toi toi
    Liebe Grüsse
    Irene

    • Liebe Irene,

      unsere Katze Pünktchen wurde 14 Jahre alt und meiner Schwester ihr Kater, bis zum Ende seines Lebens ein Streuner, wurde stolze 20 Jahre. Katzen sind ziemlich robust und ich wünsche dir noch viele, viele Jahre mit deinem Kater.

      Ganz lieben Dank dir, das Daumendrücken hilft schon, wir haben jetzt das erste Mal Medikamente verabreicht und haben das Spezialfutter umgestellt und mein Mann und ich finden beide, unabhängig voneinander, dass unsere Amy jetzt schon ein besseres Allgemeinbefinden zeigt. Deswegen bin ich vorsichtig optimistisch 🙂

      LG Alexa

  2. Liebe Alexa,
    ich bin schon sehr gespannt auf Deine Küche!
    Ich hoffe, dass Euer Hundi bald wieder auf die Beine kommt. Ich wünsche ihm noch ganz viele tolle Hundejahre.
    Ich möchte auch endlich wieder raus in den Garten, doch bei diesen Temperaturen friere ich mir den Hintern ab. *lach*
    Ja, manchmal braucht man ein wenig Nervennahrung… Geht mir nicht anders und wenn ich jetzt meine Ernährungsumstellung anfange, wird das wohl auch eine der großen Herausforderungen, da ich jeglichen Zucker vermeiden soll / muss / kann / darf…
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!
    Alles Liebe, Susana

    https://susana-stier.com/freitagsfueller-613

    • Liebe Susana,

      ich auch meine liebe, ich auch. Das blöde ist ja, hast du einmal angefangen musst du das durchziehen. Und folieren ist echt ein Geduldsspiel. Ich weiß einfach nicht ob ichs mit Mann oder allein machen soll *lach*.

      Danke dir. Ich habe das Gefühl die Medis schlagen gut an und hoffe das wir Amy noch mindestens 100 Jahre haben werden. Mir zerreißt es wirklich das Herz, wenn ich daran denke, dass sie irgendwann nicht mehr an meiner Seite sein wird.

      Oh. Das ist tatsächlich eine Umstellung. Vor allem wenn man irgendwo eingeladen ist oder auswärts isst, stelle ich mir das schwierig vor. Aber das wirst du schaffen, da bin ich mir ganz sicher.

      LG Alexa

  3. Hallo Alexa,

    aus Fasching mache ich mir auch nichts. Ich kann aber verstehen, dass die Leute aus den Regionen einfach ganz anders denken, weil sie es von Kind auf kennen.

    Die rücksichtslosen Autofahrer nerven mich auch. Mit Geländewagen beharren sie auf ihre Vorfahrt, auch wenn sie sehen, dass sich ein kleines Auto durch die Schneemassen quält und in eine Ausbuchtung (voller Schnee) fahren muss.
    Solche Egoisten gibt es leider immer wieder.

    Ich genieße zur Zeit den Schnee und die schöne klare Luft, im Sonnenschein einen Spaziergang machen ist so herrlich.
    Bald kannst du ja wieder in deinen Schrebergarten. 🙂

    Mach dir ein schönes Wochenende und genieße den Winter!
    Liebe Grüße
    Barbara

    Hier
    ist mein FF

    • Huhu liebe Barbara,

      ich komme eigentlich aus einer Region, wo Faasend (wie wir das hier nennen) wirklich heftig gefeiert wird. Aber der Hype geht seit Jahren schon an mir vorbei. Natürlich fand ich das als Kind toll, aber je älter ich wurde, umso weniger gefiel es mir und irgendwann mochte ich gar nicht mehr auf Umzüge usw. gehen. Jetzt mit Kind beiße ich die Zähne zusammen und quäle mich durch die „tollen Tage“ aber mich nimmt das nicht mehr ein.

      Oh ja, genau so. Genau gestern wieder erlebt, immer dieses auf „Biegen und Brechen“ schlimm. Aber ich glaube da wird sich nie was dran ändern, so ne Leute findest du überall.

      Wir waren gestern kurz in unserem Schrebergarten *Lach* und haben uns gepflegt den „Poppes“ abgefroren. Aber wir mussten mal nachschauen ob noch alles okay ist und steht, bei den Schneemassen und Temperaturen bin ich da immer etwas unruhig. Joa und da hatten wir dann die riesen Überraschung, dass ein Maulwurf sich sehr wohl bei uns fühlt. Mich stört das überhaupt nicht. Aber mein Mann und sein heiliger Rasen ….. Mal sehen wie der Maulwurf und wir uns arrangieren werden.
      LG und einen schönen Sonntag dir.

      Alexa

  4. Liebe Alexa,
    Was machen wir nicht alles für unsere Kinder … das kenne ich auch.

    Oh ja, ignorante Autofahrer und Radfahrer begegnen mir auch häufig. Letztere oft auf dem Zebrastreifen – und manche fahren mir dabei fast über die Zehen. Ich dachte immer, die Straßenverkehrsordnung gilt für alle!

    Das mit dem Schnee befürchte ich auch: Hier ist es auch so kalt, dass er konserviert wird. Bräuchte ich jetzt nicht …

    Dann wünsche ich dir ein angenehmes WE.
    Hab es fein und bleib behütet
    Judith

    • Liebe Judith,

      oh ja. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass ich mal Ding im Leben mache, die meinem Wesen zuwider laufen, aber für dein eigen Fleisch und Blut gehst du immer wieder weit über deine Grenzen hinaus.
      Oh ja, Radfahrer im Straßenverkehr, das ist auch so ne Sache, da muss ich dir Recht geben.

      Bei uns sollen die Temperaturen morgen in den zweistelligen Plus-Bereich ansteigen und es soll heftig schneien dabei. Da der Boden ja noch gefroren ist, bin ich mal gespannt was uns da erwartet. Aber ich denke bis Ende der Woche ist die weiße Pracht dann endgültig Geschichte.
      Aber das passt ja von der Zeit auch her, denn man sagt immer, bis Fasching, egal ob früh oder später im Jahr, ist es immer kalt. Von daher denke ich, dass der Frühling nicht mehr weit ist.

      Ganz liebe Grüße

      Alexa

Schreibe einen Kommentar zu Irene Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.