Freitagsfüller 15. April 2022

Jeden Freitag stellt uns Barbara von Scrap-Impulse den Freitagsfüller, einen Lückentext, zur Verfügung.

Heute ist Karfreitag, meine Tochter erklärte mir heute am Frühstückstisch sehr ernsthaft “wir essen heute kein Fleisch, weil Jesus heute gestorben ist. Das machen wir jedes Jahr so!” Stimmt, wir essen jedes Jahr an diesem Tag kein Fleisch, ein kleines Opfer im Gegensatz zu dem, was Jesus auf sich nahm, um uns Menschen den Glauben zu schenken.
Ich erziehe unsere Tochter im weitesten Sinne Katholisch. Wir leben die Werte von Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und “Liebe deinen Nächsten so wie du dich selbst”, feiern auch St. Martin, Ostern, Weihnachten und Maria Himmelfahrt (die hohen katholischen Feiertage eben).

Wir verzichten jedoch auf die wöchentlichen Gottesdienste, Beichten und endlos scheinenden, wenn auch wunderschönen, Ostergottesdienste am frühen Morgen der Ostertage.
Ich wurde noch sehr streng katholisch erzogen. An Karfreitag gab es keine Musik, kein Fernsehen und tanzen und lachen gab es grundsätzlich auch nicht an diesem Tag. Diese 24 Stunden waren als Kind eine Qual für mich und mir half es damals kein bisschen, dass es Jesus noch viel schlechter ergangen ist. Hier gehen wir lockerer damit um und geiseln unser Kind nicht mit solchen Verboten.

1. Anrufbeantworter sind eine tolle Sache, auf dem Festnetzanschluss. Auf meinem Handy habe ich die Mailboxfunktion deaktiviert.

2. Der erste Spargel habe ich noch nicht gesehen oder gegessen. Allerdings werde ich mir dieses Vergnügen demnächst gönnen, ich liebe Spargel .

3. Es ist nicht mehr viel April übrig. Das macht mich ganz kribbelig, weil weder die Fenster/Haustür/Rolläden noch der Kamin bisher eingebaut ist und wir noch jede Menge Renovierungsarbeiten erledigen müssen, bevor die Küche eingebaut werden kann. Die Mitte Mai kommen soll. Wird alles echt eng.

4. Wenn ich daran denke, das wir zum Winter endlich einen Kamin haben werden und unser Haus bis dahin (hoffentlich) weitestgehend renoviert ist, freue ich mich auf diese gemütliche Zeit sehr, doch jetzt liegt erst mal der Sommer vor uns, mit einem geplanten Urlaub und vieeeeeel Sonnenschein.

5. Wenn ich in der Warteschleife festhänge, stelle ich das Telefon/Handy auf Lautsprecher und erledige nebenher allerlei Dinge. Blöd nur, wenn ich mir gerade was zum Essen in den Mund stecke und ein Mitarbeiter ist endlich dran.

6. In unserem Land wird wohl alles aus der Ukraine importiert, schenkt man den Berichten Glauben. Sonnenöl für 4,99 € beim Discounter. Ich kann nur den Kopf schütteln darüber. Geh ich nämlich ins nahegelegene Frankreich, gibt es Öl, Mehl, Toilettenpapier usw. in Hülle und Fülle. Da gibt es keine Lieferschwierigkeiten oder ähnliches. Ich glaube einfach, dass es an den Unternehmen selbst liegt, die aufgrund von Kostensenkungen keine Lager mehr vor Ort haben und die Logistik nicht auf die gestiegenen Nachfragen reagieren kann, weil zu lange Anlieferungswege.
Die Pandemie und jetzt der Ukrainekrieg zeigen deutlich, was in Deutschland alles schief läuft.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Eierfärben und schmücken des Osterstrauchs , morgen habe ich geplant, in unserem Schrebergarten den Rasen zu mähen und zu Hause noch die Außentreppen zu putzen und Sonntag möchte ich mit unserer Tochter und meinem Mann die Eier suchen, die der Osterhase versteckt hatt!

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Osterwochenende, mit vielen bunten Eiern und im Kreise eurer Lieben!

Eure Alexa

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Freitagsfüller 15. April 2022

  1. Susana sagt:

    Liebe Alexa,
    ich hoffe, Du hattest ein paar wundervolle Osterfeiertage.
    Für gewöhnlich Essen wir an. Karfreitag auch kein Fleisch. Doch dieses Jahr ist einfach alles anders verlaufen. Wir hatten an Karfreitag tatsächlich Fleisch, doch dafür die restlichen Osterfeiertage Fisch und Meeresfrüchte…
    Ich mag AB’s überhaupt nicht.
    Wir hatten schon unseren ersten Spargel vom Bauern und er war köstlich. Freue mich schon auf den nächsten…
    Oh je, ich hoffe, ihr schafft Euren Zeitplan. Für mich war der letzt Umzug Stress pur, obwohl ich sonst immer gerne umgezogen bin und es schon regelrecht ein Hobby war.
    Ich muss gestehen, da wir fast ausschließlich mit Olivenöl kochen betrifft mich das mit dem Sonnenblumenöl nicht wirklich. Auch das “normale” Mehl nutzen wir nicht. Ich mahle uns Buchweizenkörner, Reis und Mais zu Mehl da wir sonst nichts anderes vertragen. Bis jetzt hatten wir noch keine Engpässe. Außerdem neige ich dazu, immer etwas in Reserve zu Hause zu haben.
    Ich wünsche Dir einen tollen Start in die neue Woche.
    Alles Liebe, Susana

    https://susana-stier.com/freitagsfueller-673

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.