Freitagsfüller 18.02.2022

Jeden Freitag stellt uns Barbara von Scrap-Impulse den Freitagsfüller, einen Lückentext, zur Verfügung.

Diese Woche ist förmlich an mir vorbeigeflogen. Huch, das ist ja mal ein Wortspiel, denn gestern hat es bei uns hier heftig gestürmt. Nicht ganz so dramatisch wie gedacht, aber es war doch sehr ungemütlich bei uns.

1. Als ich zuletzt beim Einkaufen war, war ich erstaunlich entspannt. Seit meiner Coronainfektion war ich nicht heillos überfordert oder gestresst. Corona greift auch das Nervensystem an, wie ich leider selbst erfahren musste. Die Einkäufe der letzten Wochen waren bei mir mit Herzrasen, Schweißattacken und absoluter Überforderung verbunden. Wir haben dann beschlossen die Einkäufe zusammenstellen zu lassen und mein Mann hat sie dann abgeholt. Jetzt endlich habe ich dieses Stück “Normalität” wieder zurück.

2. Den neuen Stufenplan der Regierung aus den Corona-Maßnahmen auszusteigen, finde ich schwierig. Ich denke wir sollten endlich wieder normal leben!

3. Ab der nächsten Woche sind bei uns Winterferien, auch wenn in diesem Jahr kein Fasching gefeiert wird.

4. Nach 10 Jahren Diskussion, habe ich mich durchgesetzt, dass unsere Holzfarbene Decke erstmal so bleibt. Da die Wände in weißer Farbe gestrichen werden und auch die Möbel typisch im Landhausstil gestrichen werden (mit weißer Farbe), ist es ein schöner Kontrast.

5. Neue Schuhe muss ich mir tatsächlich kaufen. Meine aktuellen, wasserdichten, Schuhe, benötigen dringend eine neue Sohle und ich habe beschlossen, ein zweites Ersatzpaar wäre nicht schlecht.

6. Mit einem strukturierten Tages- und Wochenplan bin ich effizienter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend mit Mann und Kind , morgen habe ich geplant, meine Wäsche zu bügeln und Sonntag möchte ich wenn das Wetter es zulässt ein wenig Fahrrad fahren, Zeit mit der Familie verbringen und einen ruhigen Tag genießen!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende

Eure Alexa

Dieser Beitrag wurde unter Freitagsfüller abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Freitagsfüller 18.02.2022

  1. Susana sagt:

    Guten Morgen!
    Ich muss gestehen, dass ich gerne mit meinem Lieblingsmensch gemeinsam einkaufen gehe, obwohl ich manchmal denke, dass es alleine weniger stressig, doch auch weniger schön wäre. Das mit dem Einkäufe zusammen stellen zu lassen habe ich noch nie probiert. Wenn es bei mir gesundheitlich nicht geht, dann schicke ich eben meinen Lieblingsmensch alleine los.
    Den “Landhausstil” haben wir ein wenig in unserer Trude (WoMo). Da sind alle Möbel von dem Vorbesitzer weiß gestrichen worden und wahrscheinlich habe ich mich genau deshalb in die Trude verliebt. Kombiniert haben wir es mit Türkis und Anthrazit. Für uns ein Träumchen…
    Wäsche bügeln steht bei uns schon seit Jahren nicht mehr auf dem Programm. Mir vier Kindern habe ich mich irgendwann geweigert zu bügeln und so ist das jetzt auch weiterhin geblieben, auch wenn wir nur noch zu zweit sind. Ich besitze noch nicht einmal ein Bügelbrett und das Bügeleisen ist auch nur so ein Mini-Ding für Reisen. Und wenn ich ehrlich bin, benutze ich es nur, wenn ich mal was nähe und die Kanten glatt bügeln möchte.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!
    Alles Liebe, Susana

    https://susana-stier.com/freitagsfueller-665

    • Alexa Bastone sagt:

      Liebe Susana,
      ehrlich gesagt klappt bei uns das Einkaufen zu zweit nicht soooo gut *lach*. Mein Mann und ich sind vollkommen unterschiedliche Einkaufstypen. Ich schlendere gerne noch hier und dorthin und mein Mann ist immer froh wenn er aus dem Geschäft wieder draußen ist. Deshalb klappt es bei uns tatsächlich besser wenn nur einer einkaufen geht.
      Oh das hört sich so toll an mit der Farbkombi! Wir haben zum Beispiel im Essbereich noch grau (die Couch) und der Kaminofen ist auch grau gehalten, so dass wir mit Naturholz und weiß ergänzen. In der Küche, die wir ja auch renovieren, gibt es allerdings auch einen satten Grünton zum Weiß der Küchenfronten und der Holzfarbenen Arbeitsplatte und dem Boden. Ich habe mich ja in die Farbe “Cottagegrün” verliebt. Mal sehen ob ich die bekomme 🙂
      Ich war und bin ein Fan vom Bügeln, auch wenn ich es nicht gerne mache. Aber ich liebe gebügelte Wäsche, ich bügel auch unsere Bettwäsche. Bescheuert ich weiß, aber ich kann nicht anders *lach*.
      Auch dir ein wunderschönes Wochenende!

      LG Alexa

  2. sommerlese sagt:

    Hallo Alexa,

    mir geht es wie dir, die Woche verflog im Nu und ich fühlte mich durch den Sturm total ans Haus gefesselt und war nicht groß draußen. Das fehlt mir total, muss immer mal an die frische Luft und mich bewegen.

    Was so eine Infektion doch alles nach sich zieht, ist den wenigsten Menschen bewusst, das war sicher eine große Belastung. Wie gut, dass du die Einkäufe inzwischen wieder gewuppt kriegst.

    Bügeln ist eine meiner ungeliebtesten Tätigkeiten, aber das ist auch gar nicht oft mehr nötig. Die Arbeitshemden meines Mannes hängen im Schrank und wir tragen eher Wohlfühlkleidung. Nur Küchenhandtücher und Tischdecken bügele ich immer mal, das macht mir sogar Spaß. Ist ja auch nicht so kniffelig wie Blusen und Hemden.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2022/02/freitags-fuller-277.html

    • Alexa Bastone sagt:

      Huhu Barbara,

      Ich musste raus, wir haben ja einen Hund und auch wenn Amy Regen nicht so mag, Wind bzw. Sturm liebt sie über alles. Sie wolle teilweise gar nicht mehr rein…Das war schon schwierig *lach*.
      Ja, ich hätte auch niemals gedacht, dass mich Corona so umwirft. Vor allem das meine Neurologischen Systeme angegriffen waren hat mir richtig Angst gemacht. Ich bin auch froh, dass ich wieder “ich selbst” bin und alles wieder selbst auf die Reihe bekomme. Ich bin nicht gerne abhängig von anderen, was ich in der letzten Zeit notgedrungen war!

      Ich mag Bügeln auch nicht wirklich, aber das Ergebnis entschädigt mich dann immer für die Mühe. Ich bügel alles (außer Unterwäsche, okay die Unterhemden von unserer Tochter Bügel ich auch) sogar Bettwäsche und Geschirrhandtücher. Es sieht einfach ordentlicher im Schrank aus, wenn die Dinge gebügelt aufeinander liegen.

      Da habe ich wirklich einen Spleen!

      LG und auch dir ein schönes Wochenende!

      Alexa

  3. Igela sagt:

    Hallo Alexa,
    Das tönt nach einem Kompromiss eure holzfarbene Decke?
    Ojeh, was du beschreibst nach der Coronainfektion tönt schrecklich. Wann warst du infiziert?
    Liebe Grüsse
    Irene

    https://igelabooks.blogspot.com/2022/02/freitagsfuller-1822022.html

    • Alexa Bastone sagt:

      Hallöchen Irene,

      ja es ist ein Kompromiss, im Sinne des Hauses. Das Flair wird bombastisch sein, da bin ich mir sicher.

      Meine Infektion wurde am 30. Dezember 2021 festgestellt. Und JETZT geht es mir erst wieder richtig gut. Ich bin froh, dass es dann doch so schnell gegangen ist. Ich kenne Leute, die haben beinahe ein halbes Jahr damit zu kämpfen gehabt!

      LG Alexa

Schreibe einen Kommentar zu Susana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.