Freitagsfüller 25.02.2022


Es ist unfassbar, was gerade in der Welt passiert. Ich kann die Meldungen über den Krieg in der und um die Ukraine noch immer nicht richtig glauben, die Bilder aus dem Land sind beklemmend und bedrückend. Vor allem, dass es sich so nah abspielt, macht Krieg plötzlich ganz real.

1. Gestern morgen war ich wie gelähmt, als ich die Meldungen und Bilder von russischen Soldaten, die in die Ukraine einwandern, sah. Als ich heute Morgen die neuesten Berichte und Meldungen durchlas, kamen mir die Tränen. Denn das Volk leidet und wird beschossen, aus keinem Grund. Die Leute waren zufrieden mit ihrem Leben wie es war und jetzt müssen sie um ihr Leben fürchten, für was? Für einen machthungrigen, von alten Werten bessessenen Landes”fürsten”.

2. So lange die Meinung vorherrscht, das Krieg den Frieden bringt, werden die Menschen spüren, das Krieg nur Leid, Zerstörung und Unruhe bringt. So lange ein Landesoberhaupt seine Visionen, nicht die des Volkes und der Welt, umsetzt, so lange wird es Krieg auf Erden geben,  das ist das Problem. 

3. Ich hätte nie gedacht dass die Welt bei diesem Konflikt zuschaut. Das ist das schlimme. Die Sanktionen treffen doch nur das Volk, aber nicht den Machthaber.

4. Ich habe gestern schon meine Ängste hier zum Ausdruck gebracht, aber hier nochmal in Kürze: Mein Zuhause verlassen zu müssen, weil der Krieg doch nach Deutschland kommt, davor habe ich Angst. Ein Gedanke, der für mich kaum zu ertragen ist. Unser Heim, unser Haus, bedeutet für unsere Tochter Sicherheit, Geborgenheit, Liebe. All das zurück lassen zu müssen, würde bedeuten unserem Kind ihre Kindheit zu nehmen. Schlimm sich darüber Gedanken machen zu müssen.

5. Karneval ist für mich nie besonders wichtig gewesen, ich bin kein Faschingsmensch. Aber in diesem Jahr noch nebensächlicher! Ich finde es gut, dass die wenigen Veranstaltungen aufgrund der Situation in der Ukraine abgesagt werden.

6. Ich hoffe sehr, dass wir unser Heim nicht verlassen müssen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Mädelsabend mit meiner Tochter , morgen habe ich geplant, unser Arbeitszimmer weiter zu entrümpeln, mein Mann hat schon sehr gute Vorarbeit geleistet und Sonntag möchte ich trotz der schlimmen Ereignisse den Geburtstag des besten Freundes meines Mannes nachfeiern!

Auch wenn euch die Ereignisse auf das Gemüt schlagen, so wünsche ich doch ein schönes Wochenende

Eure Alexa

Dieser Beitrag wurde unter Freitagsfüller abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Freitagsfüller 25.02.2022

  1. sommerlese sagt:

    Guten Morgen Alexa,

    ja, es ist schrecklich wie machtbesessene Militärs und Politiker über Krieg und Frieden entscheiden können. Unfassbar, aber leider wahr. Die russische Bevölkerung wird sich nicht in großen Teilen dagegen wehren, sie werden genauso unterdrückt wie alle Regimekritiker.

    zu 3: Ein Angriff durch andere Länder wäre eine Katastrophe, dann gibt es einen Weltkrieg, bei dem niemand gewinnen kann.

    Ich wünsche dir trotz der bedrückenden Nachrichten ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2022/02/freitags-fuller-278.html

    • Alexa Bastone sagt:

      Guten Morgen Barbara,

      mich bedrückt die ganze Situation sehr. Auch die Berichte, die von Betroffenen in den Social Media Netzwerken hochgeladen werden, sind kaum zu ertragen. Ich werde niemals verstehen, wie man Menschen Leid zufügen kann, die mit alledem nichts zu tun haben.

      Das ist wirklich eine große Angst von mir, dass der 3. Weltkrieg ausbricht. Das Problem ist, das niemand weiß, was passiert wenn die Ukraine eingenommen ist. Und das wird passieren. Ich finde das für die Menschen dort ganz schlimm und noch schlimmer ist es, dass die ganze Welt tatenlos zuschaut. Denn sind wir mal ehrlich: Die Sanktionen treffen nur das Volk im ersten Schritt und erst danach die Machthaber….

      Liebe Grüße und auch dir trotz allem ein schönes Wochenende.

      Alexa

      • sommerlese sagt:

        Für mich ist die Bombardierung auch ein unfassbares Handeln gegen Zivilisten, absolut unmenschlich und unlogisch noch dazu!
        Nach der Ukraine werden die Russen nach den Ost-Nato-Staaten schielen und dort eine waffenfreie Zone fordern. Die geben sich nciht mit der Ukraine zufrieden.

        Liebe Grüße
        Barbara

  2. Barbara sagt:

    Danke für’s Mitmachen beim Freitagsfüller! Vielleicht tut es einfach gut, an so einem Tag die Gedanken mal aufzuschreiben, das war meine Intention dabei.

    • Alexa Bastone sagt:

      Liebe Barbara,
      ich finde es immer wieder super auf die Art und Weise seine Gedanken zu ordnen.

      Ich danke dir für die Möglichkeit dies zu tun.

      LG Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.