Freitagsfüller 27.08.2021

Immer Freitags stellt uns die liebe Barbara von Scrap-Impulse den Freitagsfüller – einen kleinen Lückentext zum ausfüllen – zur Verfügung.

Die vergangenen Tage und die folgenden stehen ganz im Zeichen des ersten Schultages unserer Tochter. Wir sind alle mächtig aufgeregt und platzen vor Spannung wenn es am Montag heißt: „Der Ernst des Lebens beginnt.“
Ich bin froh, dass ich endlich wieder Lust am Schreiben empfinde, seit einigen Wochen hatte ich eine Schreibblockade des Todes und brachte nicht einen vernünftigen Satz zustande. Ich hoffe, dass ich jetzt endlich wieder weiter schreiben kann. Weiter geht es erst mal mit dem Freitagsfüller.

1. Bei meinem ersten Vorstellungsgespräch war ich schrecklich verunsichert und wusste nicht so recht was ich von alldem halten sollte. Mittlerweile sehe ich diesen Gesprächen recht locker entgegen, wenn ich denn mal eines führe. Mir ist klar geworden, das die ersten Sekunden die wichtigsten sind, entweder die Sympathie ist da oder nicht. Fehlt das „Match“ hast du keine Chance.

2. Lieblingskollegen sind so wichtig. Mit ihnen wird der schlimmste und härteste Montag zu einer Party.

3. Wenn man trotz schlechtem Bauchgefühl sich dagegen entscheidet und nicht auf den Instinkt hört, gibt es nur Ärger und schlechte Vibes. Tausend Mal erlebt und jedes Mal geärgert das ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört habe.

4. Als meine Tochter von einem anderen Kind in Angst und Schrecken durch „Pennywise“ aus „ES“ versetzt wurde, da ist mir der Kragen geplatzt. Ich bin normalerweise eine entspannte Mutter (okay, nicht im Schwimmbad und zwischen Pferden, aber sonst ganz sicher entspannt….) aber eine siebenjährige hat definitiv noch keine Kenntnis darüber zu haben, wer dieser irre Clown ist!

5. In unserem Land machte der Sommer dieses Jahr definitiv Pause. Er war überall, nur nicht hier. Ich hoffe jetzt auf einen goldenen Herbst.

6. Bisher gibt es noch keine (die) ersten Herbstblumen bei uns.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine kurze Atempause, morgen habe ich geplant, die restlichen Namensaufkleber auf die Erstausstattung für die Schule zu kleben, die letzten Dinge zu besorgen, einen Sessel abzuholen, einen anderen Sessel zu entsorgen, Fotos zu entwickeln, und Sonntag möchte ich den allerletzten „Nichtschultag“ mit Mann und Kind im Schwimmbad verbringen!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende

Eure Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.