Trixie Overall “Helsinki” eine absolute Kaufempfehlung

*Dieser Artikel beeinhaltet wegen Markennennung und Produktbeschreibung unbezahlte Werbung.*

Ich habe Amy Mitte Dezember den “Trixie Hundeoverall Helsinki” gekauft und konnte ihn ausgiebig testen (lassen). Mein Erfahrungsbericht. Seit Amy uns im letzten Jahr dreimal beinahe wegen ihrer Nierenprobleme über die Regenbogenbrücke gesprungen ist, war ich auf der Suche nach etwas, dass sie warm hält sobald die Temperaturen sinken. Ich war ich auf der Suche nach etwas, dass ihr die Wärme spendete, die sie benötigte.
Zur Überbrückung kaufte ich Amy einen Hundepullover aus Strick, der sie zwar warm hielt, aber nicht vor Wind und Regen schützte. Zudem passte das Kleidungsstück ihr nicht richtig, denn für einen Mischlingshund etwas passendes zu finden, ist beinahe unmöglich. Amys Körperbau passt nicht in die Norm und so mancher Kauf im Internet erwies sich als Reinfall. Zudem störte mich, dass bei den meisten Hundepullovern oder -Mänteln swohl Rücken als auch Bauch oftmals nur halb bedeckt sind.

Umso dankbarer nahm ich den Tipp eines lieben Nachbarn an, der uns informierte, als ein Tierbedarfsgeschäft in der Stadt eine Rabattaktion für Hundebekleidung startete.
Mitte Dezember hatten wir einige sehr kalte Tage hier in der Gegend, für Amy wurde es in ihrem Strickpulli zu kalt. Ich musste sie schließlich tragen, weil sie so fror, dass sie nicht mehr weitergehen konnte.
Das war weder für Amy noch für uns ein aushaltbarer Zustand. Bei kalten Temperaturen war ein Spaziergang von max. 15 Minuten das höchste an Gassigehzeit, bevor Amy sich verkühlte. Viel zu wenig und es konnte definitiv nicht so weitergehen.

Kurz entschlossen packten wir unseren Hund ins Auto und fuhren zu dem Tierbedarfsgeschäft und wurden bei der “Saleware” tatsächlich fündig. Mir fiel direkt das Modell von der Marke “Trixie” ins Auge, da das der einzige gefütterte “Mantel” war der dort hing und von der Größe (M, 45 cm länge, 66 cm Bauchumfang) her zu passen schien. Mir war klar, dass ich die Anprobe nicht im Ladenlokal duchführen konnte, unsere Amy ist überhaupt nicht begeistert davon solche Anzüge oder Pullover zu tragen. Ich beschloss den Overall aufs Geratewohl zu kaufen.

Nach Abzug des Rabattes bezahlte ich für den “Trixie Hundeoverall Helsinki” knapp 38,00 € und ich war gespannt, wie Amy sich damit arrangieren würde.

Schon auf den ersten Blick macht der Overall einen sehr stabilen, gut verarbeiteten Eindruck auf mich. Die Nähte sind sauber vernäht, das Wasser- und Winddichte Material strömt(e) keinen seltsamen Geruch aus und fühlt sich angenehm an. Der Reißverschluss verläuft am Rücken entlang, vom Hals bis zur Rute, und ist sehr hochwertig verarbeitet und stabil eingenäht. Das Innenfutter ist weich und aus wärmenden Plüsch. Alles ist sauber und hochwertig vernäht, so dass keine Reibung entsteht. An den Beinen des Overalls befinden sich Klettverschlüsse um diese individuell anzupassen, damit alles an Ort und Stelle bleibt. Für mich sind die Reflektorstreifen ein absolutes Plus, da wir auch häufig im Dunkeln unterwegs sind und wir auch an Strecken mit Amy entlang gehen, wo Autos durchfahren. Sowohl am Hals als auch am Bauch gibt es die Möglichkeit, die Weite zu regulieren und individuell an den Körper des Hundes anzupassen.

Die Anprobe gestaltete sich mit Amy schwierig. Der Overall lässt sich durch den Reißverschluss am Rücken komplett öffnen. Meine erste Idee, Amy einfach auf dem vollkommen geöffneten Overall zu platzieren, die beiden Seitenteile anzuheben und den Reißverschluss zu schließen, schlugen fehl. Unsere Hündin gerät schnell bei allem was ihren Bauch umschließt in Panik. Wir wissen nicht warum und können nur raten, da wir keine Ahnung haben, was in ihren ersten Lebenswochen in Spanien passiert ist.

Ich schloss den Reißverschluss komplett und zog den Overall über Amys Kopf, dieses Vorgehen gestaltete sich schwierig, da das Material des Overalls sehr starr in der Handhabung ist/war und Amy immer mehr in Panik geriet. Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein Tanz unseren Hund in den Overall zu bugsieren. Als ich es endlich schaffte, konnte der erste Spaziergang starten. Amy war überhaupt nicht begeistert, war total irritiert und wusste nicht wie ihr geschah. Sie traute sich nicht Pipi abzusetzen, an das große Geschäft war nicht zu denken. Es wurde ein langer Spaziergang und mit jedem Schritt wurde unsere Hündin sicherer und gewöhnte sich an den Overall.
Die nächsten Tage wurden geprägt von dem Drama, das jedes Mal beim Anziehen ausbrach und ich begann den Reißverschluss nur noch so wenig zu schließen, dass sich ein Kragen zum über den Kopf ziehen bildete, danach hob ich die Pfoten einzeln in die Beine des Overalls.

Ich bin absolut begeistert von dem “Trixie Overall Helsinki” und kann ihn nur weiterempfehlen. Wer die Hürde des Anziehens überwindet, mit etwas Übung klappt auch dies sehr gut, gewinnt nicht nur für sich, sondern auch für den eigenen Vierbeiner eine hohe Lebensqualität zurück. Wir können mit unserer Amy endlich wieder bei kaltem Wetter längere Spaziergänge machen, ohne Angst haben zu müssen, dass sie sich verkühlt und wieder krank wird. Auch Spaziergänge im Regen und bei Wind sind absolut kein Problem mehr. Der Overall ist zu 100 % Wasserdicht, bei Schnee und bei Regen.

Nach einigen Spaziergängen aktzeptiert Amy ihren Anzug, tobt durch den Wald, rennt und schnuppert ganz normal am Wegesrand, als würde sie nur ihr Fell tragen. Es ist wundervoll unserem Hund endlich wieder die Möglichkeit geben zu können durch den Wald zu laufen und zu sehen, wie sie wieder glücklich ist. Vorbei sind die Fünfzehn Minuten Spaziergänge, dank des Overalls.
Mittlerweile habe ich den Anzug auch schon gewaschen, er behält die Form, geht nicht ein und sitzt nach wie vor sehr gut.

Interessant sind die Reaktionen von anderen Hundebesitzern und Spaziergängern, die uns begegnen. Viele fragen, finden den Anzug süß und möchten den Hintergrund wissen, warum Amy diesen trägt. Ich gebe sehr gerne Auskunft darüber und mittlerweile ist der Overall keine “Aufsehenerregende Grille” mehr von der Besitzerin, sondern wird akzeptiert. Ich finde das toll.

Ich kann aus voller Überzeugung eine Kaufempfehlung für den Overall aussprechen. Der Trixie Overall Helsinki ist in einigen Onlineshops zu finden, wobei ich beim Erstkauf eines solchen Stückes in jedem Fall in einen Tierbedarfsladen zur Beratung und zum Kauf gehen würde.

Eure Alexa

Dieser Beitrag wurde unter Welt der Tiere abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.