Alexas Moments der Woche 28.02.22-06.03.22

Diese Woche war ereignisreich, weshalb ich kaum zum bloggen gekommen bin. Manchmal ist das Leben eine rasende Berg- und Talbahn, wo man sich nur noch festklammern kann und froh ist, wenn die Fahrt langsamer wird.

Die Woche selbst startete mit Rosenmontag und der Tatsache, das ich einen riesen “Bock” auf der Arbeit geschossen habe und ich damit beschäftigt war meinen dämlichen Fehler auszubügeln. Die Betreuung und die Schule waren gleichermaßen zu, so dass ich während ich versuchte Schadensbegrenzung zu betreiben, unsere Tochter zu beschäftigen versuchte. Was mir ganz gut gelang.
Der Fensterbauer schaute zum letzten Aufmaß ebenfalls vorbei und gab uns ein ungefähres Zeitfenster, wann unsere Fenster und die neue Haustür eingebaut werden können. Wenn alles gut geht, haben wir zu Ostern zumindest diese Umbaumaßnahme hinter uns gebracht.

Der Dienstag startete ganz gut, der Plan in den nahen Wildpark spazieren zu gehen stand, die Sonne strahlte und auch meine Fahrt mit dem Fahrrad auf die Arbeit und zurück klappte ohne Zwischenfälle. Ich habe mir vorgenommen, nun öfter bis häufig mit dem E-Bike auf die Arbeit zu fahren. Natürlich sind die exorbitant hohen Spritpreise ein starker Anreiz. Zeitweise kostete hier bei uns der Sprit mehr als 2,00 EUR. Ich finde das nicht vertretbar und werde so oft es geht in Zukunft auf das Fahrrad umsteigen. Ist nicht nur besser für die Umwelt, auch für meine Gesundheit hat das Vorteile.
Zudem habe ich gemerkt, dass ich entspannter auf der Arbeit ankomme, wenn ich mit dem Fahrrad fahre. Keine nervenden Verkehrsteilnehmer, keine Staus, ein gutes Vorankommen und die Parkplatzsuche entfällt ebenfalls.

Mittwoch und Donnerstag verliefen Arbeitsreich, ansonsten recht ereignislos.

Ein paar Impressionen meines Wochenendes (Freitag bis Sonntag)

Am Freitag war unser Kind auf dem Geburtstag der Tochter einer langjährigen Freundin eingeladen, wo ich natürlich gerne hingegangen bin. Ich bin voll der Bewunderung, wie gelassen meine Freundin 10 Kinder inklusive der anwesenden Erwachsenen gewuppt hat. Der Geräuschpegel war immens, die Stimmung ausgelassen und das Essen gut.

Samstag hatte unsere Tochter ihre erste Stunde im Aufbaukurs der Selbstverteidigung. Während sie trainierte, spazierten mein Mann und ich durch die Gegend und entdeckten das Turnerheim für uns und wir kehrten dort ein. Sehr freundlich, humane Preise und nah an der Trainingsstätte gelegen werden wir öfter dort aufschlagen, wenn unser Kind ihr Training absolviert.
Am Abend waren wir in einem Asiatischen Lokal essen und haben die Zeit zusammen genossen.

Heute, am Sonntag, waren wir das erste Mal seit ewigen Zeiten wieder einmal im Schwimmbad. Unsere Tochter hat sich so sehr gefreut und konnte ihr Glück nicht fassen. Das Strahlen in ihren Augen und ihrem Gesicht war wunderbar! Ich passe wieder in eine Hose der Größe 40 und meine Winterjacke von vor einem Jahr kann ich auch wieder tragen. Diese kleinen Erfolge, halten meine Motivation oben, lassen mich weiter daran arbeiten abzunehmen, auch wenn ich erneut auf einem Gewichtstableau verharre.

Was gibt es aus der bunten Welt der Stars und Sternchen zu berichten?
Rihanna ist bekanntlich schwanger und macht im Augenblick durch ihre sehr skurrilen Outfits bei öffentlichen Auftritten von sich reden. Ich nehme an, das ist auch der Grund für die Art von Kleidung, die sie dafür wählt. Anders kann ich mir die sehr exzentrischen Kleidungsstücke nicht erklären.

“Prinz” Frédéric möchte Melanie Müller adoptieren. Ganz ehrlich? Was bei den beiden schief gelaufen ist, möchte ich mal gerne wissen. Jedem das seine, keine Frage, aber bei solchen Meldungen frage ich mich regelmäßig, was man nicht alles für ein wenig Presse bereit ist zu tun. Total verrückt das Ganze.

Ein großes Thema war auch in dieser Woche der Krieg in der Ukraine bei mir. Wir haben hier in der Nachbarschaft eine Sammelstelle für Spenden, zu der wir einige Dinge gebracht haben und von denen ich hoffe, dass es den geflüchteten Menschen ein wenig Linderung verschafft. Ich finde die ganze Situation nur noch unerträglich und ich kann das alles nicht verstehen!

Nun bleibt mir nur noch zu hoffen, dass die kommende Woche ein wenig ruhiger wird und ich nicht ganz so viel routieren muss.

In diesem Sinne einen guten Start in die Woche

Eure Alexa

Dieser Beitrag wurde unter Momente der Woche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Alexas Moments der Woche 28.02.22-06.03.22

  1. Vanessa sagt:

    Alexa es waren sogar 12 Kinder danke für den lieben Text, freut mich sowas zu lesen

Schreibe einen Kommentar zu Alexa Bastone Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.